Selbstwert & Selbstliebe Archive - Hilde Fehr Coaching

Category Archives for "Selbstwert & Selbstliebe"

Selbstbewusstsein stärken Tipp 6✨ Wie DU deine beste Freundin wirst – Selbstliebe ✨

UNS SELBST EINE GUTE BESTE FREUNDIN ZU SEIN heißt, dass wir einen hohen Selbstwert haben, und dass wir uns selbst wertschätzen. Dass wir mit uns selbst mitfühlen, dass wir uns selbst verstehen, dass wir uns selbst vertrauen, dass wir uns selbst bewusst sind: wir können alles, und dass wir wissen, wie toll und wie wunderbar wir sind!

Blöderweise denken wir genau diese Sachen zumeist nur über unsere Freundin: dass wir über sie denken: „Das ist so eine tolle Frau, die kann so viel!“ Und nicht nur, dass wir so positiv über sie denken, nein wir handeln auch noch so wertschätzend: Du fühlst mit ihr mit, du verstehst sie, und wenn sie Angst hat, machst du ihr Mut. Sprich, du bist oft IMMER FÜR SIE DA!

Soweit so gut. So geht das also mit besten Freundinnen.

Was ist aber, wenn wir für uns selbst DIE BESTE FREUNDIN WERDEN WOLLEN?“ Können wir da schon an solche Gedanken und Handlungen anknüpfen?

Oft leider Nein. Denn wenns um uns selbst geht, kritisieren wir uns oft. Wir werten uns ab, wir bleiben oft in der Angst, in den Selbstzweifeln, und anstatt, dass wir uns dann selbst Mut zusprechen, fragen wir uns Dinge wie: „Bin ich gut genug dafür? Kann ich das genug? Bin ich nicht zu dick, zu unsicher, zu laut oder zu leise? Bin ich vielleicht zu unerfahren, zu wenig ausgebildet… bin ich genug liebenswert? u.v.a.m.“

Und dem oft nicht genug, wir werfen manchmal auch noch Brocken wie folgt vor unsere Füße: „Na ist ja kein Wunder, dass er dich verlassen hat! So dick wie du im Moment bist…!“Oder: „Was diesen Job willst du haben? Die XY ist doch viel besser und eloquenter und lauter und mutiger wie du! Den kriegst du doch nie!“ Oder: „Du glaubst du bist eine gute Mutter? Also da kenne ich 100 bessere, die ihre Kinder nicht anschreien!“

Mal ganz ehrlich: würdest du solche Sätze jemals zu deiner besten Freundin sagen?

Ich höre dich bis zu mir „NEIN!“ rufen. Stimmts?

Der Hit ist aber, dass wir mit uns selbst genau so reden! Wieder und wieder reden wir mit uns selbst im stillen Kämmerlein, sprich in unseren Gedanken auf genau diese Art mit uns selbst: wir werten uns ab, machen uns klein, baden in Selbstzweifeln, etc.

Ich für meinen Teil kann dir nur verraten, ich war zu meinen Comedy-Zeiten eine sensationell gute Freundin für ANDERE, aber für mich selbst war ich eine Katasstrophe! Ich habe mich nur abgewertet und klein gemacht und selbst erniedrigt. Ich war für mich die schlechteste Freundin der Welt!

Und warum solltest du dir nun unbedingt mein Video anschauen?

Weil ich heute weiß und spüre und erfahre, wie sich mein Leben gewandelt hat, seit ICH meine beste Freundin bin, obwohl ich einige supergute Freundinnen habe. Weisst du, was nämlich der Punkt ist: es ist nicht so relevant, was andere über dich denken. Das Wichtigste ist, was DU über dich denkst!

Denn die Frage, ob du glücklich bist oder nicht hängt viel davon ab, was DU über dich in den verschiedensten Situationen denkst, denn denkst DU gut und wertschätzend von dir, sind deine Außenumstände egal, weil DU es mit DIR schön hast! Denn die Frage ist und bleibt alleinig folgende:

Was denkst DU dir, wenn du dich vor den Spiegel stellst?

Was denkst DU dir, bevor du ein Video machst?

Was denkst DU dir, wenn du in der Arbeit eine Kritik kriegst?

Was denkst DU dir, wenn dein Date wieder nicht geklappt hat?

Was denkst DU dir, wenn DU immer noch Single bist?

Was denkst DU dir, wenn ihr in der Beziehung viel streitet?

Was denkst DU dir, wenn dich ein Mann/Frau schräg anschaut.

Was denkst DU dir, wenn du etwas Neues machen möchtest und Angst hast?

Ich erzähle dir im Video von meiner Karriere als Comedien, und wie es war, als ich noch nicht meine beste Freundin war. Und ich erzähle dir, warum es sooooooooooooo wichtig für deinen Erfolg in deinem Business und in deinen Beziehungen und in deinem ganzen privaten Bereich ist, dass DU deine beste Freundin wirst.

Denn es sei hier nur mal eine Sache erwähnt: du bist der Mensch mit dem du die meiste Zeit deines Lebens verbringst: 24 Stunden pro Tag… und du bist dadurch IMMER für dich da. Und da du sowieso immer mit dir zusammen bist, macht es DEN Unterschied, WIE du für dich da bist…

Viel mehr dazu verrate ich dir im heutigen Video!

Ich freu mich riesig, wenn du mir eine Rückmeldung in den Kommentaren gibst, wie dir mein Video gefallen hat? Und ob ich DICH für die Idee gewinnen konnte, dass ab heute DU deine beste Freundin bist?!

Wenn du mehr darüber erafhren möchtest, WIE du deine beste Freundin wirst, dann klicke hier

Ich wünsche dir eine wunderschöne Woche mit DIR! 

MACH DEIN LEBEN ZU EINEM FEUERWERK!

Deine Hilde Fehr

Selbstwert-, Single & Paar-Coach

Und hier ist das Video dazu:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=8LLTiq6cKI8

✨Mehr Selbstwertgefühl mit der Blühspeichermethode✨

Gestern sitze ich mit einer Freundin bei einem Glaserl Wein, und sie fragt mich: „Wann ist dein Leben eigentlich glücklich geworden?“ – „Wie meinst du glücklich geworden?“ – „Ja, dass es dir richtig gut geht? Nämlich wie mir scheint in allen deinen Lebensbereichen?!“

Das war eine richtig „gute“ Frage, denn sie zwang mich, mal tief in mich selbst einzutauchen und nachzuspüren, wann sich mein Leben wie gedreht hatte.

Denn sie hatte schon recht. Mein Leben war voll mit Dramen, mit Verletzungen und Enttäuschungen gewesen. Und es war voll mit Erfolgen und Überraschungen gewesen. Irgendwie immer im Wechsel. mal himmelhochjauchzend und mal zu Tode betrübt. Und doch gab es wirklich einen Punkt X, als sich mein Leben dauerhaft „drehte“.

Und zwar nicht im klassisch erwarteten Sinn, dass mir dann nur noch glückliche Umstände vom Leben geliefert worden sind, nein, es war jener Zeitpunkt, ab dem es mir wie „egal“ war, was mir das Leben „lieferte“, und ich unabhängig von den äußeren Umständen trotzdem (fast) immer glücklich war.

Ich muss dazu nochmal kurz ein bisschen ausholen, denn vor ca. 16 Jahren wechselte ich vom Christentum zum Buddhismus, der besagte, „Deine Aufgabe im Leben ist „nur“ glücklich zu sein!“

Wie schwer das für mich werden sollte, merkte ich erst, als ich draufkam, dass ich mit diesem Denkansatz ja immer und überall SELBST für mein Glück verantwortlich war und dafür sorgen musste, dass ich glücklich bin. Ich konnte niemandem mehr auf der ganzen Welt die „Schuld“ weitergeben, warum ich nicht glücklich war. „Ich konnte es ja ändern!“

Als ich in jener Anfangszeit in unseren Treffen immer wieder sagte: „Aber wie kann ich glücklich sein, wenn mir das Leben Müll vor die Füße wirft? Ich den Job verliere, der Partner mich verlässt oder das Kind krank ist?!“

„Indem du innerlich eine „Base“ des Glücks erschaffst!“

Was das sein sollte, oder sein könnte, wusste ich damals noch nicht. UND auch Jahre danach nicht. Heute weiß ich es. Und ich danke meiner wundervollen Freundin für ihre Frage aus tiefstem Herzen, denn sie machte mir erst richtig bewusst, dass ich es tatsächlich geschafft hatte, in mir selbst eine „Base“ zu ERschaffen, die mich mit MIR GLÜCKLICH sein lässt.

Und wenn Herausforderungen kommen wie, von einem Tag auf den anderen keine Praxis mehr in Wien, mein Mann eine Riesen OP, Corona und die Angst vor dem beruflichen Untergang, dann stelle ich mich in meine Base, spüre mein inneres und inzwischen auch äußeres Glück, und dann gehe ich mit allen Herausforderungen anders um. Weil ich sie aus meinem gefühlten Glück heraus betrachte und löse!

Und dieser Tag X damals war der Tag gewesen, an dem ich alle meine 5 „S“ auf einer Skala von 1-10 auf 10 hatte. Ab dem Tag wusste ich für mich: „Ich bin ein wundervoller Mensch, ich bin ein Geschenk für meine Kinder, meinen Mann und meine KundInnen, ich bin schön, sexy und liebenswert, und ich bin es wert, liebevoll behandelt zu werden!“ Vor allem auch von mir.

Und seit jenem Tag, an dem ich mir dies alles und jetzt kommts: ERARBEITET HATTE, ER-TRAINIERT HATTE, seitdem kann mir niemals mehr irgendjemand das ausreden, abreden, vom Gegenteil überzeugen, mich „klein“ machen, mich „klein“ reden, egal was passiert, ich bin wundervoll.

Und jetzt kommts nochmal: DU NÄMLICH AUCH!

AUCH DU BIST WUNDERVOLL! PUNKT.

Und warum mich 30 Jahre Psychotherapie, 170 gelesene Bücher und 300 Workshops nicht dorthin gebracht haben, war, dass ich alles WUSSTE, meine Zellen es aber nicht gespürt haben. Meine Körperzellen glaubten noch an den alten Mist.

Und aus dieser eigenen Not heraus bin ich innerlich in ein Forschungslabor gegangen, um eine Methode zu erfinden, die langanhaltenden Erfolg in genau diesem Punkt bringen würde.

Und ich gestehe, ich habe bis dato noch nichts Erfolgreicheres kennen gelernt, als das von mir speziell dafür erfundene Blüh-Speicher-Verfahren. Was genau das ist, und wie du es auch anwendest, hat die Zeitschrift „Lust aufs Leben“ sensationell in Worte gefasst. Zum Artikel (klick hier)

PS1: Du MUSST diese Methode aber TUN ! Ich durfte schon hunderte von Frauen durch diesen Prozess begleiten. Persönlich in meiner Praxis oder mit dem Onlinekurs, und ich muss dir sagen, wenn du alle Videos anschaust und alles weißt, wird sich trotzdem nichts verändern in dir. DU MUSST ES TUN! Konsequent 21 Tage TUN! Mehr dazu (klick hier)

Ich danke dir fürs Lesen, und sage nur: Nimm dein Glück jetzt selbst in die Hand, indem du deine innere „Base“ baust, und dann:

MACH DEIN LEBEN ZU EINEM FEUERWERK !

Das wünscht dir von ganzem Herzen,

deine Hilde Fehr

Selbstwert-, Single & Paar-Coach

PS: Was heute auch noch gut dazu passt, ist der neue Selbstbewusstsein stärken Tipp auf Youtube:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=MHHyWLgUsa0&feature=youtu.be

Selbstbewusstsein stärken Tipp 4 ✨ Vom Trost spenden, der Selbstliebe und der Selbstumarmung ✨

Kennst du das? Einer Freundin gehts nicht gut: sie hat den Job verloren oder mobbende KollegInnen, der Partner hat sie verlassen, sie kommt vom Arzt und muss verkraften, dass sie keine Kinder oder doch ein Kind bekommt…

Was tust du in so einem Moment? Was tun wir alle in so einem Moment? Wir gehen auf die Freundin zu und bieten ihr unsere Umarmung an. Vor allem wenn wir keine Lösung wissen, den Freund nicht zurück holen können usw. Eine Umarmung hilft immer!

Stimmts?

Was machst du nun, wenn DU etwas Schockierendes, Unerwartetes, Umwerfendes erlebt hast und eine Umarmung brauchen würdest? Schaffst du es dann eine Freundin anzurufen?

Ich kenne das von mir selbst, ich konnte in genau solchen Situationen niemanden mehr anrufen. Weil es mir nicht einfiel, oder weil ich nicht lästig sein wollte, oder weil ich niemanden belasten wollte.

Und was hab ich dann gemacht? Ich legte mich einsam und verlassen in mein Bett und weinte alleine vor mich hin… aber nichst davon gab mir Trost.

Heute ist das alles vollkommen anders bei mir. Erstens rufe ich sofort eine Freundin an, wenn ich eine brauche. Aber was noch viel wertvoller für mich geworden ist in den letzten Jahren ist, dass ICH selbst meine beste Freundin geworden bin. Das heißt in der Praxis, wenn keine andere Freundin Zeit hat, habe ich meine beste Freundin eh dabei.

Und weißt du, wie ich mich dann selbst tröste?

Das verrate ich dir im heutigen Video.

Nur noch eins: es gibt so viel mehr Möglichkeiten für Mitgefühl, als uns oft bewusst ist. Und was für mich einer der Schlüssel für ein wundervolles Zusammenleben mit mir selbst geworden ist, ist das Selbstmitgefühl. Und dass ich MIR dieses nicht nur gedanklich geben kann, nein auch in Taten.

PS: Wenn du mehr dazu wissen möchtest, dann klick hier (klick)

Ich wünsche dir eine wunderschöne Woche! 

MACH DEIN LEBEN ZU EINEM FEUERWERK!

Deine Hilde Fehr

Selbstwert-, Single & Paar-Coach

Und hier ist das Video dazu:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=MzPPWnEf7H0

Beziehungstipps 3:💖 Als Single glücklich leben und ein/e MutpionierIn sein! 💖

Du bist Single?

Wie fühlt es sich in unserer Gesellschaft denn so an, wenn man/frau Single ist? Ich kann dir aus meiner 8-jährigen Singlezeit wirklich berichten, dass ich, desto länger ich Single war, umso mehr das Gefühl hatte, ich sei ein Mensch 2. Klasse. Ein Mensch, der nicht sonderlich viel wert war, weil ich u.a. zu den alten Festivitäten, als ich noch „Teil des Paares“ war, nicht mehr eingeladen wurde:

„Das interessiert dich doch eh nicht mehr!“ war eine der Antworten, als ich all meinen Mut zusammengenommen hatte, um zu erfragen, warum ich nicht mehr eingeladen wurde?

Oder wenn ich irgenwo einen neuen Mann kennen lernte, hieß es nach dem ersten Abchecken, wie lange ich denn schon Single sei: „Was?! Sechs Jahre! Was stimmt denn mit dir nicht?! Dass dich keiner will?“

Ich erinnere mich sogar an Zeiten, in denen ich an mir selbst gezweifelt habe, an denen ich mich einsam gefühlt habe und Zeiten, in denen ich mir nichts mehr heransehnte, als endlich wieder im „Duo“ auftreten zu können.

Zumal es auch nicht einen einzigen Kinofilm gibt, der das Happyend darin zeigt, dass eine Frau oder ein Mann glücklich auf einem Berg, am Meer oder sonstwo steht und explizit das errungene Single-Dasein als Triumph feiert?

Ich hatte umso länger meine Singlezeit dauerte, desto mehr das Gefühl, ich sei abartig, komisch, schwer vermittelbar u.v.a.m. (Ps: Ich kenne keinen einzigen solchigen Film. Wenn du so einen kennst, bitte schreib mir, den muss ich sehen!)

Und jetzt kommts: ich bin inzwischen nicht mehr Single. Ich bin inzwischen doppelt verheiratet: und zwar zuerst mit mir und dann mit meinem Mann. Und genau darum sage ich heute und endlich auch schon damals gegen Ende meiner 8-jährigen Singlezeit:

Singles sind Mut-Pioniere!

Warum?

Weil sie sich nicht an den/die Erstbeste/n werfen, nur um nicht ihre Einsamkeit spüren zu müssen. Ich finde es sowas von mutig, sich seinen „inneren Schatten“ zu stellen, anstatt sie mit Jammern über den Falschen zuzudecken und abzulenken…

Wenn du wissen möchtest, wie mir dieser Change im Denken, Fühlen und auch Handeln gelungen ist, und wenn du mehr darüber wissen möchtest, warum ich meine, dass der Satz von uns Frauen so oft bedient: „Männer haben Angst vor starken Frauen“ ersatzlos in die Mülltonne gehört, erzähle ich dir alles im Video unten!

PS: Ich sagte damals immer: „Menschen, die in Beziehung sind, sind dies immer freiwillig. Ich bin aber unfreiwilliger Single!“ Also wenn du auch ein „unfreiwilliger“ Single bist, habe ich etwas für dich! Und vor allem, wenn du auch Sätze wie: „Die guten Männer sind schon vergeben!“ und „Männer haben Angst vor starken Frauen!“ denkst, wird es Zeit, dich selbst zu stärken. Denn dann hast du DU Angst vor den Männern und nicht die Männer vor dir! Schau mal rein, es lohnt sich: klick hier

In diesem Sinne wünsche ich dir eine wunderschöne Zeit mit viel Nähe und Verbindung zu DIR! 

MACH DEIN LEBEN ZU EINEM FEUERWERK!

Deine Hilde Fehr

Selbstwert-, Single & Paar-Coach

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=0Jdpk5dVPD4

Selbstbewusstsein stärken Tipp 3✨ Der innere Kritiker – Übung – Meditation – schick ihn in Pension ✨

Der innerer Kritiker lässt grüßen. Oder anders gesagt: Kennst du das, dass du in deinem inneren eine Stimme hörst, die alles kritisiert? Ein innerer Kritiker oder es kann auch eine weibliche Stimme sein, die alles „verkehrt“ oder „zu wenig“ oder „falsch und nicht genug“ findet?

Hörst du auch in deinem Inneren immer wieder eine Stimme, die dich nur bremst, weil sie alles kritisiert… wie du als Mutter bist, dass du als Partnerin nicht genug bist und dass du dich im Beruf viel mehr anstrengen müsstest? Und dem nicht genug, dass es auch nicht ok ist, wie du redest, wie du lachst und wieviel du isst?

Ich kannte das vier Jahrzehnte lang nur so. Und anstatt dass ich mich groß fühlen hätte dürfen, was wir Menschen aber von Natur aus alle sind, haben mich diese Stimmen immer nur „klein“ geredet, abgewertet und runtergemacht.

Und dann ist ein Wunder passiert! Ich habe keinen Inneren Kritiker mehr. Wie das gegangen ist?

Ich erzähle dir heute im Video, wie ich Frieden gefunden habe. Wie ich meinem Kritiker und meiner Kritikerin, ja ich hatte deren gleich zwei, als ersten Schritt einmal DANKE gesagt habe.

Warum Danke sagen, wirst du dich vielleicht fragen?

Weil er&sie ihren Job, den sie in der Kindheit bekommen haben, gut gemacht haben. Denn der Auftrag in Kindesjahren war ja: mich zu beschützen. Mich davor zu beschützen, dass ich in den Augen der Gesellschaft nicht versage, dass ich nicht beschämt werde, und dass mich die anderen Menschen nicht ausgrenzen würden, weil ich so peinlich bin!

Das heisst, ich habe mich zuerst von Herzen bedankt!

Und als zweiten Schritt haben meine zwei Kritiker einen neuen Auftrag von mir bekommen: „Geht nach Hawai, legt euch in eine Hängematte und genießt mein Cocktail-Abo!“

Und was ich ihnen noch zusätzlich auf die Reise mitgab, war: „Hey liebe Kritiker, falls ihr jemals wieder kommen möchtest, könnt ihr als innere Wertschätzer zurück kommen. Aber nur dann!“

Wie du das genauso in 5 Minuten heilen kannst, zeige ich dir im heutigen Video mit einer leichten Übung bzw. Meditation.

PS: Wenn du grundsätzlich mehr an dich glauben möchtest, und voller Selbstbewusstsein, Selbstwert und Selbstliebe im Beruf strahlen und privat wie ein Magnet wirken möchtest, habe ich diesen Tipp für dich: mehr dazu (klick hier!)

Ich wünsche dir eine wunderschöne Woche! 

MACH DEIN LEBEN ZU EINEM FEUERWERK!

Deine Hilde Fehr

Selbstwert-, Single & Paar-Coach

Und hier ist das genaue Video dazu:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Ky-3xKwJMeM

Selbstbewusstsein stärken Tipp 2 ✨Wie dein Körper beim erfolgreich denken hilft!✨

Oder anders ausgedrückt: warum dein Erfolg mit deiner Körperhaltung und dem dadurch erfolgreich denken startet!

In diesem Video verrate ich dir ein sensationelles Erfolgs-Geheimnis: es gibt einen Punkt im Körper, der dich sofort in den Erfolg im Beruf wie auch privat bringt, und durch den du automatisch eine höhere Selbstliebe, Selbstwert, Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und Selbstwirksamkeit bekommst, wenn du dort deine Aufmerksamkeit hinlenkst.

Um dir das genauer zu erklären muss ich etwas ausholen. Ich machte seit ewigster Kindheit immer viel Sport. Zuerst war ich Schirennläuferin und gewann jedes Schirennen. Dann wurde ich eine sehr gute Volleyballerin. Und doch: Ich hatte immer eine Körperhaltung, bei der meine Schultern nach vor hingen. Mir war es nicht einmal wirklich aufgefallen. Bis es in meinem Schauspielstudium immer wieder hieß: „Hilde deine Schultern! Mach auf! Gib sie zurück!“ 

Ja super! Dachte ich jahrelang verzweifelt, nur wie??? 

Zuerst hab ich es auf eine „mechanische“ Art und Weise versucht, indem ich Fitnesstraining für die Schultern machte. Die Schultermuskeln hinten und vorne stärken, damit sie sich gemütlich nach hinten entspannen können würden…

Und? Ich habe es jahrelang gemacht und nichts hat sich verändert.

Dann habe ich gehört, ich müsse mein Mindset ändern, dann würde sich das sicher auch körperlich verändern! Also versuchte ich „zu denken und zu denken: „Gib deine Schultern zurück! Richte dich auf! Etc.“ und: Wieder tat sich nichts.

Und Jahre nach meinem Schauspieldiplom bekam ich ein Schauspielengagement, wo ich eine sehr selbstbewusste Frau spielen durfte, die an sich glaubte, die sich schön fand und die alles, was sie in die Hände nahm, zum Erfolg führte. Da man in der Schauspielerei immer auch als wesentlichen Bestandteil der Rollenarbeit die Körperhaltung, die Art der Bewegungen des Körpers der „Rolle“ erforscht, entdeckte ich während der monatelangen Probenarbeit folgendes:

Wenn ich mich auf den Punkt hinten zwischen meinen Schulterblättern konzentrierte, dann war mein Körper wie eine Blume, deren Blütenblätter sich entfalteten und aufgingen. Das hieß, just in dem Moment, wenn ich mich auf besagten Punkt konzentrierte, gingen automatisch vorne meine Schultern nach hinten, und es öffnete sich mein ganzes Herz und der Raum rundherum um mein Herz und begann wie eine Blüte zu blühen.

Als ich merkte wie wundervoll das für die „Rolle“ klappte, beschloss ich, ich würde es ausprobieren, diesen besagten Punkt in mein Privatleben mit „hinüber“ zu nehmen. Und was ist passierte?

Ich habe mich getraut, mich mehr zu zeigen. Mich verletzlicher zu machen, meine weichen und sanften Seiten genauso zu zeigen wie meine wilden und starken. Und immer wenn ich mich auf diesen Punkt hinten zwischen meinen Schultern konzentriert habe, habe ich mir dabei gesagt: „Ich bin erfolgreich!“

Und stell dir vor, es hat geklappt. Ich konnte dadurch meinen Berufswechsel von der Schauspielerei und der Comedy ins Coaching für Selbstwert und Paare ohne auch nur einen Tag Einbußen zu haben, einfach von heute auf morgen vollziehen. Und heute sage ich mit vollster Überzeugung: das habe ich nur geschafft, weil ich mit diesem Punkt und diesem Denken dem ganzen Körper, meinen Körperzellen und meinem Gehirn Tag für Tag signalisiert habe:

„Ich bin erfolgreich! Ich bin selbstbewusst, ich glaube an mich und meine Fähigkeiten, ich vertraue mir in diesem neuen Bereich genauso. Ich bin es wert, dass auch KundInnen zu mir kommen, und ich kann Gutes in der Welt bewirken!“

Und jetzt sage ich nur: Schau dir das Video an und dann „Go for it!“

PS: Ich habe schon hunderte von Frauen, die meinten sie trauen sich nicht, sie könnten keinen Erfolg im Beruf oder im Partnerfinden oder sonst privat haben, weil sie einfach zu wenig strahlen oder von innen heraus „blühen“ würden. Genau darum habe ich für sie und dich, wenn du magst, das Blüh-Speicher-Verfahren entwickelt und dazu einen kleinen Onlinekurs gemacht. Damit auch du sofort aus dir heraus strahlen wirst. Hier findest du mehr (Klick)

In diesem Sinne wünsche ich dir eine wunderschöne Woche! 

MACH DEIN LEBEN ZU EINEM FEUERWERK!

Deine Hilde Fehr

Selbstwert-, Single & Paar-Coach

Und hier ist das genaue Video dazu:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=otzqOe7YRzM&t=3s

Selbstbewusstsein stärken Tipp 1✨Aussehen: Schluss mit “zu dick, zu alt, zu uninteressant …”✨

Selbstbewusstsein stärken punkto Aussehen – Schluss mit “zu dick, zu alt, zu fad …” 

Kennst du den Begriff Gehirnwäsche?

Gehirnwäsche zeichnet sich dadurch aus, dass unser Gehirn unterbewusst ständig und stetig mit neuen Information gefüttert wird, bis unsere Urteilskraft nicht mehr in unserem Sinne aktiv sein KANN: Denn irgendwann nach genügend langer Zeit vermischen sich die eigenen Gedanken und die neuen Informationen, mit denen dein Gehirn gefüttert wurde wie in einer Waschmaschine. Und umso mehr und umso öfter dein Hirn mit “fremden” Gedanken gefüttert wird, desto eher übernimmt diese Gehirnwäsche unser Denken. Was dazu führt, dass wir nicht mehr eigenständig denken, sondern die Gehirnwäsche für uns denkt.

Und jetzt kommt es! Hast du gewusst, dass du auch Mitglied einer Sekte bist? 

Ich habe vor vielen Jahren  das Buch [Der Mythos Schönheit] von Naomi Wolf gelesen und dabei genau das entdeckt: ich bin ein Mitglied der Sekte Schönheitswahn! Und das hat 2 Dinge in mir ausgelöst! 

Als erstes kam der Schock. Der Schock, dass es stimmt:  man denkt ununterbrochen ans Thema. Man wiederholt die eigenen Gedanken der Abwertung im eigenen Gehirn: „Wenn ich nur dünner wäre!“, „Ich bin so dick!“, „Mein Gott, meine Cellulite!“, „Nein, das sollte ich jetzt nicht essen, ich sollte etwas Anderes essen!“, „Das sollte ich nicht anziehen“, „Nein, das kannst du nicht kaufen“. Eine Art innerer Gesänge, die wie automatisiert innerlich “gebetet” werden.

Nach dem Schock habe ich festgestellt der zweite Punkt ist: ich kann aussteigen! Man kann doch aus jeder Sekte auch wieder aussteigen, auch wenn es einem die “Herrscher der Sekte” schwer machen, wenn man will, schafft man es!

Und DIE GUTE NACHRICHT: ich habs getan: Ich bin ausgestiegen! Möchtest du wissen, wie das geht? Ich habe dazu für mich und inzwischen für hunderte von anderen wunderschönen Frauen WIE DU ein neues Mantra kreiert:

Es gibt diesen Spruch von Descartes der heißt: “Ich denke also bin ich.” Diesen Spruch mag ich überhaupt nicht, weil das würde bedeuten, dass wir nur sind, wenn wir denken. Da wir aber erst “sind”, wenn wir nichts mehr denken und nur mehr “sind”, finde ich, leitet Descartes uns an, wieder etwas leisten zu müssen, um zu sein. (Um schön zu sein)

Im Sein dürfen wir aber im FLOW sein, im PINK sein, im NICHTSTUN sein. Es geht darum uns selber zu spüren, und im Genießen zu sein, und darum habe ich diesen Spruch genommen und abgewandelt in: “ICH BIN, ALSO BIN ICH SCHÖN!” 

Weil ich möchte, dass WIR UNS uns selbst ERLAUBEN, uns wieder als das zu sehen, was wir sind: SCHÖN! Und zwar JETZT, ohne dass wir dafür etwas leisten müssten. 

Warum genau dieser Zugang immer wichtiger für uns wird, schulden wir der Tatsache, dass es auf dieser Erde Naturgesetze gibt: 

Nämlich die Schwerkraft, die alles auf den Boden zieht, genauso wie das Gesetz des Älterwerdens, das aufgrund der Schönheitsgehirnwäsche besagt:

Umso älter desto DRUNTER (unter dem Schönheitsideal) !

Hast du dir das schon mal so überlegt? Was uns seit Jahrzehnten eingeimpft wurde? Wenn wir natürlich älter werden, sind wir SCHEINBAR hässlich: weil faltig, weil cellulitig, weil Hängebusen, weil Haut schlaffer, weil runder, weil… Denn umso älter wir werden, desto mehr entsprechen wir NICHT dem gängigen Schönheitsideal. 

Und in diesem Prozess, des aus der Schönheitsgehirnwäsche-Aussteigens hab ich mich gefragt: warum soll ich das GLAUBEN, dass ich je älter ich werde, desto hässlicher bin?? NEIN! Und aus dem heraus habe ich Frieden mit meinem Körper geschlossen, egal wie viele Kilos ich habe, wie schlaff meine Haut wird, ich finde mich schön, sexy und liebenswert!

Und inzwischen sage ich es nicht nur. Nein ich schreie es hinaus, damit es die ganze Welt auch hört: DU BIST: ALSO BIST DU SCHÖN! Der Rest dazwischen der da kommt, die Zweifel an dir, das dich selber runtermachen, das dich selber klein machen, das dich vor dem Spiegel kritisieren – das MUSS IN DEN MÜLL!!

Ich lade dich jetzt ein, mit mir genau das Gleiche zu machen. Aus der Sekte Schönheitswahn auszusteigen, und weißt du, wie das geht? Das zeige ich dir im neuen Video auf meinen neuen “Pinken Youtube-Kanal” 

PS: Ich habe schon hunderte von Frauen, die meinten sie seien “zu dick, “zu uninteressant, zu …”  in meinem Online-Kurs dorthin begleitet, dass sie heute über sich selbst mit innerer Überzeugung sagen: “Ich bin schön, sexy und liebenswert!” Denn jetzt kommt die Badesaison, und das wäre doch der perfekte Zeitpunkt, endlich FÜR IMMER mit dir FRIEDEN ZU SCHLIEßEN. Oder was meinst du? Hier findest du mehr zu meinem Online-Kurs (klick hier) 

In diesem Sinne wünsche ich dir eine wunderschöne Woche! 

MACH DEIN LEBEN ZU EINEM FEUERWERK!

Deine Deine Hilde Fehr

Selbstwert-, Single & Paar-Coach

Hier gehts zum Video

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Nh-AghGknLo&t=26s

Start meines neuen pinken YouTube-Kanals

WARUM IMMER SOVIEL PINK?!

❤️ Stell dir vor, ich habe mir jetzt nochmal was Verrücktes erlaubt: ich erweitere meinen Faible für pink um einen ganzen Youtubekanal… Hahaha …

Nein nicht nur wegen dem Pink. Nein ich möchte dir dort regelmäßig abwechselnd Beziehungs-Tipps und Selbstwert-Tipps geben. Die eine Woche wirds darum gehen, wie du deine Beziehungen (auch am Arbeitsplatz und zu deinen Kindern…)  glücklicher machen kannst, und die andere Woche gebe ich dir ein paar Denkanstöße zum Thema Selbstwert und Selbstliebe. Einfach so als „Denk-Zuckerl“ für das Wochenende und die kommende Woche.

Und der Start ist tada tada tadaaaa: HEUTE 09.05.2020 um 11 Uhr. Ich erzähle dir dort auch, WARUM ich mir noch mehr pink „erlaube“ und was da Ernsthaftes dahinter steckt…

Hier erfährst du mehr zu meinem YouTube Kanal und meiner Geschichte

Ein paar Worte vorweg: ES GEHT AUCH IN LEICHT! Und für mich ist die Farbe für Leichtigkeit: pink. Da wir im Leben sowieso viele auch schwierige Herausforderungen zu meistern haben, hast du es vielleicht erraten, wird es bei meinen ganzen Tipps (zumindest im Hintergrund) sehr pink werden. Und falls du dir jetzt vielleicht denkst: „jetzt ist sie endgültig durchgeknallt die Hilde!“, kann ich dich beruhigen, denn ich bin nicht durchgeknallt, nein ICH ERLAUBE ES MIR! 

Im Willkommensvideo auf Youtube, erkläre ich dir, warum ich mir (Endlich!) erlaube den pinken YouTube-Kanal zu eröffnen. Und warum es auch dir Mut machen wird, DIR „dein Ding“ auch endlich zu erlauben!

Wenn du mich schon kennst, weißt du, dass ich eine lange berufliche Reise hinter mir habe. Ich bin in Vorarlberg geboren und aufgewachsen. Dort habe ich ganz klassisch meine erste Ausbildung gemacht und zwar eine pädagogische Ausbildung: als Volksschullehrerin. Dann war mir irgendwann langweilig, und ich habe in Linz und in der Stadt der Liebe Paris eine Schauspielausbildung gemacht. Dann habe ich lange Kabarett gemacht, und als ich jahrelang auf den Bühnen dieser Welt nur ins „schwarz“ geschaut habe, bekam ich irgendwann das dringende Bedürfnis, ich möchte den Menschen IN DIE AUGEN sehen. Ich möchte Menschen nicht nur im Dunkeln sehen, wenn ich auf der Bühne stehe. Ich möchte Menschen SPÜREN. Ich möchte die Verbindung zu den Seelen SPÜREN. Deswegen habe ich weitere Ausbildungen gemacht: die zur Lebens- und Sozialberatung (LSB), das heißt ich bin psychologische Beraterin und dann die Imagotherapy-Ausbildung für die Paararbeit, und als ich gemerkt habe, da gibts einige „Missing Links“ in der Theorie, habe ich die Paar-Ausbildung bei Hedy und Jumi Schliefer gemacht: Encounter-centered-Couple-Therapy EcCT. Und da ich inzwischen merke, mein Arbeit mit meinen Kundinnen und Paaren „flutscht“ dermaßen gut, habe ich für mich und dich ein neues Themenfeld eröffnet, das da heißt:

ERLAUBE DIR ALLES!

Mittlerweile sind schon einige Jahre ins Land gezogen und ich bin 57 Jahre. Letztes Jahr hat mir die Pensionsversicherung einen Bescheid geschickt, der besagt, dass ich in 3 Jahren nach Hause in den Ruhestand gehen soll und mich da ab nun buchstäblich langweilen dürfte.

Kannst du dir das vorstellen? Ich und Ruhestand? Als erstes habe ich mir gedacht, die wollen mich loswerden, die Gesellschaft will mich und meine Arbeit nicht mehr haben. Und dann habe ich tiefer darüber nachgedacht und habe folgendes mit Freude festgestellt: Hallo? Nur weil ich 57 bin muss ich doch noch nicht in Pension gehen. Ich werde es mir erlauben weiter zu arbeiten, denn ich liebe meine Arbeit. Als Coachin begleite ich Paare dahin, dass sie sich trotz Distanz und Streit wieder neu ineinander verlieben. Dass SIE SICH ERLAUBEN DÜRFEN, trotz großer Verletzungen (Affäre, Lüge, Ignoranz, Lieblosigkeit u.v.a.m.), sich wieder neu ineinander zu verlieben. Und ich stärke Frauen in ihrem Selbstbewusstsein und in dem, was sie sich alles NOCH ERLAUBEN DÜRFEN. Denn die Begrenzung für alles beginnt IN uns selbst und kann darum auch nur dort erweitert werden. 

Fazit: Ich erlaube mir ab heute nicht nur weiter zu arbeiten, nein ich gehe noch einen Schritt weiter und erlaube mir ab nun, dich mit meinem neuen YouTube-Kanal in pinke Zeiten zu begleiten. Denn wenn ich eines ganz sicher weiß, die Menschen bereuen auf ihrem Sterbebett nicht die Dinge, die sie vielleicht falsch gemacht haben, nein sie bereuen die Dinge, die sie NICHT gemacht haben. Und ich werde an meinem Sterbebett sicher nicht sagen, dass ich zu wenig Pink in meinem Leben hatte. 
Was erwartet dich?

Pinke Zeiten in meinem YouTube-Kanal. Du bekommst von mir Tipps für Selbstwert, Selbstbewusstsein, Selbstliebe, Selbstvertrauen und Selbstwirksamkeit sowie Tipps für eine glückliche Beziehung auf Augenhöhe. Bist du neugierig geworden? Dann komm gleich zu meinem Kanal hier geht es zum Youtube-Kanal abonniere ihn, damit du kein Video von mir verpasst, und kommentiere dort, wie du meinen neuen Kanal findest.


Ich freu mich auf dich,



Selbstwert-, Single- & Paar-Coach
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=-sZPEvSJudA&t=11s

FrauenWEBteppich umgesetzt in den HAPPY-ZUKUNFT-WOCHEN

❤️Willst du bei den HAPPY-ZUKUNFT-WOCHEN dabei sein…?

Ich weiß, ich weiß, in Zeiten wie diesen so eine Überschrift zu verwenden ist… Naja, was ist es eigentlich? Weltfremd, paradox, unverschämt, oder eine Entscheidung?

Macht es die Welt glücklicher, wenn wir die Köpfe hängen lassen, über all das was passiert ist? Macht es uns glücklich, weiterhin Angst zu schüren, was noch alles passieren könnte, beim anscheinend nächsten „Lockdown im Herbst“?

Ich für meinen Teil habe entschieden, ich gehe jetzt in meine bewussten HAPPY-ZUKUNFT-WOCHEN!

Was heißt das?

Ich richte meine Aufmerksamkeit bewusst wieder auf alles, was mich happy macht, auf alles wie ich andere happy machen kann und auf alles, was schön ist auf unserer Welt. Und schön auf unserer Welt sind für mich wir selbst. Unsere Beziehungen, die zu uns selbst und die zu anderen, und wie wir aus allem dabei Kraft schöpfen?! 

Was mir durch die vielen wundervollen Rückmeldungen zu meinem Buch „Selbstwert stärken, 11 Tipps für Frauen“ mehr und mehr bewusst wird, ist das Faktum, dass wir wirklich mit dem FrauenWEBteppich sofort starten „müssen“!

Und zwar natürlich zuerst mit dem „anderen“ denken und  mit vielen Handlungen, die das zum Ausdruck bringen. Darum möchte ich in der Facebookgruppe am Montag den 4.5. um 18 Uhr schon den ersten Schritt setzen, nämlich, dass wir Frauen uns viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeeel mehr damit sichtbar machen, mit dem was wir können. Mit dem, was wir tun, und mit dem wer du und ich sind!

Denn wie wollen wir uns gegenseitig unterstützen, wenn wir uns nicht zeigen? Weder mit unserer persönlichen Geschichte, noch mit unseren Anliegen, noch mit unserem wundervollen Tun in beruflicher, privater und ehrenamtlicher Tätigkeit.

Wenn du dabei sein magst, ich starte am Montag den 4.5. um 18 Uhr in der Gruppe mit den HAPPY-ZUKUNFT-WOCHEN. Ich möchte dich dort unterstützen, dass du dich zeigst. Dass du dich sichtbar machst. Damit du in der Gruppe „Freundinnen“ des FrauenWEBteppichs gewinnst, die dich empfehlen werden, die du empfehlen wirst, und wo wir einfach merken, was für eine Kraft und Energie wird frei, wenn WIR MITEINANDER, jede auf ihre Art!, aber eben mit der Unterstützung im Rücken von allen anderen Frauen tun.

Und was wir mit dieser Energie neues erfinden werden… Ich bin schon sooooo neugierig, was wir da miteinander, und dadurch jede für sich kreieren werden?!

Bist du dabei? Willst du eine Mitbegründerin vom solchem Denken und Handeln sein? Dann komm, ich freu mich rieisg auf dich: Hier gehts zu Gruppe (klick)


Ps: Was ich dich noch in einem Nebensatz wissen lassen möchte, es ist in der letzten Woche eine bezahlte Gruppe entstanden, die mit mir lernen will, wie man sich beruflich in den Sozialen Medien sichtbar macht. Und wie man Videos mit Spaß und Freude am Tun macht, ohne Menschen zu fadisieren und zu nerven? UNd natürlich, wie Frau das Mindset dazu entwickelt, das Selbstbewusstsein, sich und ihr Angebot prickelnd und mehrwertig zu empfinden. Wenn dich das interessieren sollte, es gibt nur noch einen Platz. Und wir starten am Dienstag den 5.5. um 11 Uhr. Hier erfährst du mehr dazu (klick)

Ich wünsche dir ein wundervolles Wochenende und einen guten Start in die Freiheit nächste Woche!


MACH DEIN LEBEN ZU EINEM FEUERWERK!


Selbstwert-, Single- & Paar-Coach

Selbstbewusstein stärken – 7 Tipps für Frauen

Ist Selbstbewusstsein überhaupt wichtig? Wenn du glücklich sein willst, JAAA!

Als ich vor vielen Jahren zum ersten Mal las, dass Selbstbewusstsein mit Glück in einem linearen Zusammenhang steht, war ich sehr überrascht. Weil ich da keinen Zusammenhang vermutet hätte. Ich dachte, ein Mensch ist glücklich oder nicht, und er ist selbstbewusst oder nicht.

Heute 30 Jahre später spüre ich selbst genau diesen Unterschied. Denn als ich noch nicht selbstbewusst war, hielt ich von mir selbst nicht sonderlich viel. Was sich insofern zeigte, dass ich innerlich einen sehr starken Kritiker besaß, der mir den ganzen Tag lang sagte, was ich beruflich besser können sollte, was ich mehr wissen müsste, wo ich schneller sein dürfte, wie ich anders aussehen müsste, und auf welchen Gebieten ich privat genauso wenig genug war wie beruflich. Summa Summarum war er der Ansicht, dass es für einen Menschen wie mich, so wertlos wie ich für ihn war, ein Ding der Unmöglichkeit sein würde, sowohl beruflich Erfolg zu haben als auch einen Lebenspartner zu finden, der bei mir bleiben würde!  

Aus heutiger Sicht muss ich sagen, so eine „innere Landschaft“ konnte mich nicht glücklich machen. Ich war es zwar gewöhnt, diese abwertenden Gedanken über mich zu denken, und ihnen zu glauben, aber glücklich sein, fühlt sich anders an. Glücklich sein ist für mich heute geworden, dass ich meine beste Freundin 24 Stunden am Tag an meiner Seite stehen habe, meine BFF, die nämlich ich selbst bin! Und was heißt das für unseren Erfolg im Beruf und im Privatleben, wenn man die BFF immer an seiner Seite hat?

Das heißt, du hast dann immer jemanden, der dich unterstützt, egal in welcher Situation und in welcher Emotion du gerade bist. Du hast jemanden, der dich aufbaut, der dir Mut macht, dich schön und sexy findet, jemand, der dich umarmt, dich liebenswert findet und dir alles zutraut! Nämlich DICH!

Und da jetzt in Zeiten wie diesen das Selbstbewusstsein bei vielen von uns nochmal mehr angeknackt ist, weil wir Menschen verloren haben, oder weil wir so lange nicht arbeiten konnten, oder weil wir unser Geschäft geschlossen halten mussten, oder weil wir Menschen entlassen oder in Kurzarbeit schicken mussten, oder warum auch immer, möchte ich dir in diesem Beitrag Mut machen! Ich möchte dir 7 Schnell-Tipps geben, wie du dich innerlich und äußerlich (wieder) aufrichtest, und wie du dich selbst zu deiner besten BFF machst, die selbstbewusst in der 1. Reihe strahlt und das Glück im Beruf und privat magnetisch anzieht.

Selbstbewusstsein stärken, 7 Tipps für Frauen

„Hinter einem erfolgreichen Mann steht immer eine starke Frau!“ Diesen Spruch kennst du sicher. Ich möchte gerne einen neuen daneben stellen: „Hinter einer erfolgreichen Frau steht ein starkes Inneres Selbst, das sich selbst wertvoll, liebenswert und gut genug findet!“ Wie du dahin kommst, verrate ich dir jetzt:

Tipp 1: Sei dir „dir-selbst-bewusst“

Selbstbewusst sein bedeutet, „sich-seiner-selbst-bewusst-sein“. Es hat nichts damit zu tun, ob du etwas gut kannst, viel weißt, oder wundertoll aussiehst. Es hat nur damit zu tun, dass du weißt, ich bin nicht so schlank, wie die Schönheitsindustrie propagiert, ich habe keinen Dr. oder Mag. Titel, ich koche für keinen Mann etc. Das heißt, es gibt beim Thema Selbstbewusstsein nichts zu erreichen, zu können oder zu „haben“. Es geht nur darum zu wissen, wer man selbst ist. Und in diesem Moment der Selbsterkenntnis bist du (dir)-selbst-bewusst! Sprich 100% erledigt!

Tipp 2: Erlaube dir alles!

Wir Frauen sind nicht auf der Welt, um Ideen von anderen zu befolgen, wie „eine Frau sich kleiden, reden und verhalten“ sollte. Wir sind in erster Linie Menschen mit Freude, Spaß und Leichtigkeit! Erlaube dir, DU selbst zu sein, und auch zu sagen, dass du etwas gut oder besser kannst. Erlaube dir, dich zu wehren, wenn es Bodyshaming gibt und genauso, wenn jemand deine Lorbeeren einstecken will. Steh zu dir, zu dem was du kannst und zu deinen Erfolgen! Erlaube dir stark, groß und intelligent zu sein. Und wenn du magst sexy gleich auch noch dazu.

Tipp 3: Du hast in jeder Sekunde die Wahl!

Was du JETZT wählst, bestimmt deine Zukunft. Wenn du nicht wählst, bleibt alles wie es ist. Nimm dir die Macht zurück. Die Macht zu denken, was DU willst, und folge nicht einer Tradition, einer Konvention oder dem, was dir die Gesellschaft vorschreiben will! „Eine Frau tut dies und das nicht!“ Hol dir die Macht zurück, das zu tun, was DU für richtig hälst. Niemand kann über dich bestimmen, dass du nur erfolgreich bist, wenn du wie ein besserer Mann denkst und agierst. Wähle, dass du auf DEINE Art erfolgreich bist, und spüre nach, wie es für dich auf weiblich geht. Du bestimmst darüber, ob du dich den alten Strukturen des Erfolgs anpasst, oder ob du neue Wege ausprobierst. Wähle jeden Tag neu!

Tipp 4: Mach Fehler und fuck perfectionism!

Es gibt diese Frauenpäpstinnen des Aussehens. Benimmregeln für Frauen, Kleidungs-vorschriften für Frauen und v.a.m. Wenn dir sowas Sicherheit gibt, ist es okay, wenn du es anwendest! Ich persönlich halte davon gar nichts, weil ich dann nicht mehr ich selbst bin. Es gibt mir nichts – im Gegenteil: Es nimmt mir mein Ich. Darum entscheide auch hier, was für DICH gut ist!

Denn diese „anscheinenden“ Fehler können sogar zu deinem Markenzeichen werden: Ich habe viele Jahre lang mit meiner damals besten Freundin Trainings in Firmen wie Coca-Cola, Miba und Ferrero gemacht. Sie war die Unternehmensberaterin und ich damals noch die „verrückte Schauspielerin“, zuständig für Körperarbeit, sich zu „spüren “ und den „Sinn des Lebens“. Und anfangs war ich „nur“ „The crazy pink lady!“ Irgendwann hieß es: „Die crazy pink lady muss mit dabei sein!“ Mein Anders-Sein wurde zur Marke.

Und was das Fehler-Machen angeht, wir trainierten Gruppen, und nur wer an diesen Tagen Fehler machte, konnte große Transformationen in der eigenen Führungspersönlichkeit und entsprechende Wachstumsschritte mit nachhause nehmen. Wer keine Fehler machte, nahm nur mit: „Ich bin eh super”. Die Konklusio: Mach „Fehler“, erlaube dir, auf DEINE EIGENE ART, dein Berufsfeld zu bespielen!

Und genau das Gleiche gilt für privat. Wie oft hat meine Mutter in meinen 8 Jahren Single-Dasein zu mir gesagt: „Sei am Anfang halt nicht so „schrill“ und halte dich einfach ein bisschen zurück! Und vor allem bitte tanze nicht öffentlich!“ Und meine Schwester setzte noch drauf: „An deiner Stelle würde ich auf keinen Fall so laut lachen. Das schreckt Männer ab!“

Was waren das für Tipps? Bitte sei nicht du!??? Zeige anfangs, dass du eine „brave Frau sein kannst“, und dann wird er die richtige Hilde schon akzeptieren, später dann einmal… irgendwann? Maulkorb und Verbot du selbst zu sein?! Aus den eigenen Frauenreihen?

Hier kann ich dir Mut machen: ich bin seit 2 Jahren mit einem wundervollen Mann verheiratet, (Ja ich bin eine Spätberufene, denn ich wollte nie heiraten!), der mich dafür liebt, weil ich ich bin. Und ich habe eine florierende Praxis, in der ich viele Frauen und auch Paare begleiten darf, „obwohl“ ich einen Pink-Tick habe. (Ich bekomme sogar Weihnachtsgeschenke in Pink, Päckchen aus Deutschland geschickt, alles in pink…)

Wer jemanden mit einem seriösen Frauenkostüm sucht, wird enttäuscht sein. Aber so kennt sich jeder von Vornherein aus.  Natürlich wird mir niemand folgen, der pink hasst, oder der meine Art nicht mag. Aber die Menschen wissen von Anfang an: hier wird auch gelacht, hier gibt es auch Leichtigkeit in all der Seriosität unserer Probleme. Wer das mag, kommt von selbst zu mir. Und wenn du DU bist, werden genauso, die passenden Menschen zu dir kommen!

Tipp 5: Finde dich schön! Punkt.

Vergeude keine Sekunde deines Lebens mehr damit, dass DU dir „die Geschichte erzählst“, was an dir und deinem Aussehen nicht passt!

DU BIST: ALSO BIST DU SCHÖN!

.

Tipp 6: DU-BIST-GENUG-Erfolgsstrategien

Jede ist anders!

Im Anderssein liegt die Kraft und die Schönheit. Anderssein macht uns zu spannenden Individuen. Und dadurch hat jede von uns den anderen etwas „Anderes“ zu geben!

Jede Frau hat eine beste Begabung mitbekommen!

Was ist deine einzige und besondere Begabung, die nur DU mitbekommen hast? Ich weiß, wir neigen dazu, diese „besondere“ Begabung irgendwo da draußen bei jemand anderem zu suchen. Dabei ist sie bei uns. Denn diese Begabung, die nur du hast, ist etwas, das nur DU automatisch kannst. Etwas, das dir so leicht fällt wie duschen. Es ist etwas für DICH völlig Unspektakuläres, weil es für dich so selbstverständlich ist. Was kannst du selbstverständlich einfach gut? Wenn dir diese Begabung bewusst ist, kannst du DICH feiern! Weil mehr braucht es nicht!

Keine Vergleiche mehr!

Im Vergleich mit den anderen bist du immer im Nachteil. Weil du bei den anderen siehst, was SIE können und du nicht kannst. Aber wie vorhin schon gesagt:

Es geht um das, was DU am besten kannst!

.

Tipp 7: Das BLÜH-SPEICHER-VERFAHREN

In diesem Verfahren aktivierst du deinen inneren Blüh-Speicher wieder. Und du baust dir im außen einen zusätzlichen Blüh-Speicher, damit du dich reinstellen und darin auftanken kannst. Und du erstellst Blüh-Barren, die dir bewusst machen (selbst-BEWUSST), was du alles automatisch kannst, was du gelernt hast, was du schon alles erreicht und geschafft hast, und warum DU eine Heldin und ein Geschenk für diese Welt bist und zwar in allen 10 Teilbereichen deines Lebens: im Beruf, als Frau, beim Aussehen, beim Charakter, als (Nicht-) Mutter, als (potentielle) Partnerin, als dir selbst beste Freundin, wie du für die Welt sinnvoll bist, Du als Geschenk für die Welt und deine Innovation & Kreativität. Diese vielen Blüh-Barren legst du dann in den von dir gebauten Blüh-Speicher und dann stellst du dich täglich für 5 Minuten hinein. Dadurch bringst du dich täglich in deine eigene Energie der Selbstwertschätzung, Selbstliebe, des Selbstbewusstseins, Selbstvertrauens und in deine Selbstwirksamkeit.

Wenn du das täglich machst, verspreche ich dir, dass du an dich glauben wirst, und zwar zu 100% in deinem Beruf und deiner Karriere, und genauso zu 100% in deinem ganzen Privatleben. Weil du dir dann erlauben wirst, dich mit all deinen Gefühlen und Bedürfnissen ellbogenfrei in die 1. Reihe zu stellen und dich dort sichtbar zu machen!

Und erst wenn wir UNS SELBST fühlen (DÜRFEN) und UNSERE Bedürfnisse KENNEN und für die Erfüllung unserer Bedürfnisse und Träume sowohl beruflich wie privat auch SORGEN und einstehen, erst dann können wir glücklich sein!

Das heisst zusammengefasst: erlaube dir, dich wirklich richtig kennen zu lernen. Starte die (liebevolle) Beziehung mit dir selbst. Hab den Mut die Liebe und Nähe zu dir selbst aufzubauen. Und dann mach dein Leben selbstbewusst zu einem Feuerwerk!

Hat dir mein Artikel gefallen? Hast du etwas Neues gelernt? Oder was hast du schon gewusst, und es hat sich neu vertieft? Was interessiert dich an diesem Thema weiter?

Magst du die Höhe deines Selbstbewusstseins testen? Kostenfreier Test für dich (Klick)

Magst du zu uns in die Facebookgruppe kommen, wo ich öfter „live“ gehe und Mut-Postings mache? Kostenfreie Facebookgruppe für dich (klick)

Wenn dir der Artikel gefallen hat, leite ihn weiter an deine Freundin, Kollegin, Tochter, Tante, Mutter… Denn umso mehr Frauen wir sind, die an sich und ihre Fähigkeiten glauben, desto schneller haben wir einen FrauenWEBteppich! Wo wir Frauen uns gegenseitig weiterempfehlen, unterstützen und uns Mut machen, dass „JEDE FRAU SIE SELBST, UND SOMIT ANDERS SEIN DARF!“ Ich freu mich riesig, wenn du mich bei dieser Vision unterstützt und SELBST EIN TEIL DAVON BIST!

PS: Ich freu mich über jedes Feedback von dir!

MACH DEIN LEBEN ZU EINEM FEUERWERK!

Deine Hilde Fehr

Selbstwert-, Single & Paar-Coach

1 2 3 7