Beziehung und Humor Archive - hildefehr.com

Category Archives for "Beziehung und Humor"

Beziehung und Humor? Geht das zusammen? Ich sage: JA! Und noch mehr, ich sage sogar, eine Beziehung, in der wir nicht mindestens 3mal täglich über uns selbst lachen, ist eine Beziehung, der es gut tun würde, wieder die Leictigkeit und den Humor auferstehen zu lassen!

👑Meine neue Praxis in Wien👑

Tadaaaa… ich bin in der glücklichen Lage dir heute meine neue Praxis in Wien vorstellen zu dürfen:

WO: Krongasse 11, 1050 Wien, Tür 6

Wenn du neugierig auf das NOCH schönere WC geworden bist, (Mein Mann hat mir empfohlen, diesen Satz zu streichen, aber wenns doch wirklich so… ist? 😉 ) oder wenn du mich und meine Arbeitsweise einfach kennenlernen magst, dann buche dir gerne hier ein kostenfreies Kennenlerngespräch(klick), wenns um Selbstwert, Selbstliebe und etwas ganz Anderes geht. Und wenn du oder ihr über ein Paar-Coaching nachdenkt, dann gerne hier klicken und einen kostenfreien Termin reservieren.

Und dann schauen wir, ob wir miteinander können und wollen.

Ich freu mich auf dich!

Deine Hilde Fehr

Selbstwert- Single- & Paar-Coach

PS: Die Wände bekommen bald Bilder, die ich selbst mit voller Hingabe & Liebe zum Detail in Griechenland gemacht habe… Ich finde sie verbreiten eine so gute und leichte Energie 🙂 Dann lässt es sich auch viel leichter wirklich hinzuschauen.

„Du bist ja eifersüchtig!“

„DU BIST JA EIFERSÜCHTIG!“

SO HAT SIE ES ERLEBT:

„Ich suche eine Sonnenbrille…“ hätte meines Erachtens gereicht, um der Verkäuferin, blond vollschlank und aufgespritzte Lippen alla Daisy Duck, mitzuteilen, was Sache war. Doch nicht mit meinem lieben Josef. Bei ihm hieß dasselbe:

„Jaaaaa. Ich war letzte Woche in Malta. Und da hat mir doch wirklich jemand die Sonnenbrille aus dem Koffer, und das auch noch aus dem Etui geklaut, und sehen Sie… das leere Etui wieder in den Koffer zurückgelegt.“ – „Das ist ja Wahnsinn!“ – „Jaaaaa.“ – „Also wirklich unerhört!“ – „Jaaaaaaa.“ – „Ha…“ – „Jaaaaaaa…“

Ich muss gestehen das war sicher schon der erste Moment des Mich-etwas-Unwohlfühlens, das ich mit folgender Bemerkung abrupt unterbrach:Mehr lesen

Valentinstag: Blumen aus Afrika, gefällig?

KEINE BLUMEN AUS AFRIKA! ABER WAS DANN AM VALENTINSTAG? EIN VERSUCH EINER ALTERNATIVE:

„Also ich kaufe dir heute sicher keine Blumen aus Afrika!“ tönt es aus dem Telefon, als ich heute früh wage nachzufragen, was wir denn zum Valentinstag tun wollen? Nun liebe Damen und liebste Herren, diese Argumentationen, warum der Valentinstag doof sei, kennen wir doch inzwischen schon in und auswendig:Mehr lesen

Wenn „Er“ mal ausrastet!

„DAS GIBT´S JA NICHT!“, wenn der Bauer mal ausrastet.

SO HAT SIE ES ERLEBT:

„Das gibt’s ja nicht!“ höre ich meinen Bauern irgendwo im Haus vor sich herfluchen. Ich sitze gemütlich nach einem harten Renovierungstag endlich vor dem Fernseher und mache Feierabend. Da sich mein lieber Josef dieses Spruches sehr oft bedient, schenke ich ihm keine sonderliche Aufmerksamkeit. „Das gibt`s ja nicht!“ höre ich ein erneutes Mal, und dann sehe ich ihn von Zimmer zu Zimmer wüten…Mehr lesen

Wasserstoffblondierte Zicken

Stellen Sie sich vor, „Der Bauer und die Künstlerin“ sind gestern Abend zum ersten Mal öffentlich in Weissenbach am Lech auf der Bühne gestanden, und es war ein phänomenales Gefühl, das gemeinsam zu rocken! V.a. weil mein lieber Bauer heute bei der Nachhause-Fahrt doch voller Inbrunst zu mir sagte: „Hast du eigentlich gemerkt, dass du die Zicke bist für`s Pulikum?“Mehr lesen

Wenn die Prinzessin beim renovieren hilft

WENN DIE PRINZESSIN DEM BAUERN BEIM RENOVIEREN HILFT…

SO HAT SIE ES ERLEBT:

Ein wundervolles Ereignis: das alte Bauernhaus des Bauern, 1730, wird endlich renoviert. Da das Geld auch in seinem Ort nicht auf der Straße herumliegt – schade aber auch! – biete ich an, statt im Sommer zu urlauben, meine freie Zeit bei ihm auf der Baustelle zu verbringen …Mehr lesen

Unser zweites Video: „…ich will den Knigge zurück!“

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=vczc3N3D4Uw

JA!
Wir haben es wieder getan! Wir haben ein zweites Video gedreht! Bitte Man(n) beachte v.a. „SEIN“ Gesicht während SIE liest…😅😅😅 Aber sehen Sie selbst! Nur eines: Ähnlichkeiten mit existierenden Personen sind rein zufällig und niemals gewollt!💕💕💕

Liebste Grüße vom Bauern und der Künstlerin!

Urlaub am sinnlosen Meer

WENN DER BAUER UND DIE KÜNSTLERIN „AM SINNLOSEN MEER“ URLAUBEN!

SO HAT SIE ES ERLEBT:

„Ich bin mit dir hier nur her, damit wir uns gemeinsam die Insel anschauen!“ – „Ja und ich bin nur mit dir hier, damit wir das Meer genießen!“

Malta hatte es geheißen. Vor einigen Wochen fragte mich mein lieber Josef, ob ich nicht Lust hätte, ihn auf seinem Energiekongress dorthin zu begleiten? Ja klar hatte ich Lust, zumal ich doch schon vor Jahren Malta auf meinem Vision-Board als anzustrebendes Urlaubsziel via Wunsch ins Universum geschickt hatte. Und jetzt wurde er erhört!

Dass mein lieber Josef das Meer nicht mag, das wusste ich inzwischen schon in der ausführlichen Variante. Nämlich dass er nicht einmal im Hochsommer auch nur den geringsten Anflug von „Ich-muss-ins-Wasser-und-mich-abkühlen!“ empfand, auch wenn es 40 Grad im Schatten hatte. Und dass es in Paarbeziehungen auch um Kompromisse ging, das wusste ich inzwischen auch schon hinlänglichst. Also ging ich von der Annahme aus, dass ich mit einer Bitte um drei Stunden Bade- bzw. Meereszeit pro Tag, mich als sehr bescheiden und bedürfnislos ausweisen würde!Mehr lesen

„Wegen dir gibt es Kriege!“ – Na Halleluja..

„WEGEN DIR WERDEN ÜBERALL AUF DER WELT KRIEGE GEFÜHRT!“

SO ERLEBT SIE ES:

Ja, ich bin viele Stunden zuhause! Und gerade in Zeiten, in denen ich an einem Buch, an einem neuen Kabarett oder an einem anderen neuen Projekt arbeite, sitze ich zuhause in meinen vier Wänden. Da kann es schon vorkommen, dass ich mal für drei Tage keinen Fuß vor die Haustüre setze. Und da es in unseren Breitengraden auch selten darum geht, dass die Sonne zu oft scheint, oder dass die Hitze uns zu schaffen machen würde, ist es in meiner Wohnung dementsprechend von Natur aus kalt und dunkel.

Und aus genau diesem Grund habe ich mir in den letzten Jahren aus reiner Psychohygiene angewöhnt, überall helle, warme und herzerwärmende Lichter zu installieren. Und diese alle natürlich auch selbstverständlich sofort nach dem Aufstehen einzuschalten. Und warum? Damit ich mich nicht aus lauter Einsamkeits-Gefühlen und eines: „Nicht-einmal-ein-einziger-Mensch-sagt-guten-Morgen-zu-mir!“-Frusts heraus vom 3 Meter hohen Balkon stürze. – Nein Scherz, ich bin natürlich nicht gefährdet, mir jemals freiwillig das Leben zu nehmen. Dennoch möchte ich mein Leben, so lange ich es genießen darf, auch auskosten. Und zwar mit guten Gefühlen! Mit Gefühlen der Wärme, der Helligkeit und der Lebensfreude!Mehr lesen