10 Tipps für ein höheres Selbstwertgefühl - Probieren Sie's aus!

10 Tipps für einen höheren Selbstwert

Hilde Fehr - Coach für Selbstwert, Singles und Paare, Online-Kurse ...

„Immer erfolgreicher, schlanker, glatter, bravere Kinder und eine Villa mit Swimmingpool!!“ Das scheint heute das Maß aller Dinge zu sein. „Mit weniger bist du nichts wert!“ sagt uns zumindest die Gesellschaft. „Also optimiere dich selbst! Arbeite an dir, und dann wird es vielleicht noch was mit dem „Genug-sein!“ Warum ich genau das als DEN FEHLER UNSERER HEUTIGEN LEISTUNGSGESELLSCHAFT sehe, und wie wir diesem Wahnsinn entkommen können, möchte ich dir mit folgenden 10 Tipps schmackhaft machen:

1. Hol dir die Macht zurück!

In der Leistungsgesellschaft gilt folgendes Credo:  Nur wer viel leistet, ist wertvoll für die Gesellschaft. Das beginnt bereits in der Schule: Wer nicht genug oder Falsches leistet, kriegt einen roten Strich – damit wird die Aufmerksamkeit auf das Negative gelenkt. Das hat zur Folge, dass das Hirn auf den „Fehler“ trainiert wird – der eigenen, der anderen. Am Ende des Tages zählen wir all diese Fehler und das, was wir nicht geschafft haben. Man möchte noch besser, noch perfekter sein.
 
Sich die Macht zurückzuholen heißt in einem ersten, wichtigen Schritt: Werde dir dieser Gehirnwäsche bewusst, sage nein zum Optimierungs- und Perfektionswahn.

2. Liebe dich radikal selbst!

Sag ja zu dir! Ja zum Alter. Ja zur Figur. Ja zu deinem Aussehen. Ja zu deinen Fähigkeiten, zu deinen Begabungen.  Und ja zu deinem Charakter. Jeder Mensch ist auf dem Weg. Niemand ist perfekt, denn dann stirbt er, weil er nichts mehr zu lernen hat.  Wir lernen ein Leben lang, bis zum letzten Atemzug. Und bis dahin sollte man sich lieben, wie man ist. Der wichtige zweite Schritt.

3. Steig aus allen Vergleichen aus!

Da wir „Leistungsgesellschaftler“ sind, und jeder der Beste, Schnellste, Reichste und jede die Klügste, Jüngste und Schlankeste sein will, schneiden wir bei einem Vergleich mit jemandem anderen immer schlechter ab. Weil wir bei den anderen immer nur das Positive, das vergleichbar Bessere sehen. Das, was wir nicht haben. Und dann verlieren wir. Und zwar nicht nur den Vergleich sondern auch die Liebe zu uns selbst. Im dritten Schritt hör auf dich im außen zu vergleichen! Vergleiche dich lieber mit dir selbst! Wie du als Persönlichkeit schon gewachsen bist. Welche Ängste du überwunden hast. Was du alles Neues gelernt hast, obwohl es schwierig für dich war. Und wenn du mir jetzt entgegenen willst, aber mein Aussehen wird umso älter ich werde, desto schlimmer. Dann kann ich dir nur sagen: lass dein Gesicht und ein Körper doch „DEINE GESCHICHTE“ erzählen! Es ist deine Geschichte und sie ist wundervoll, wenn du daran denkst, was du als HeldIn schon alles gemeistert hast in deinem Leben! Gratuliere dir dazu!

4. Entdecke die Qualität des Seins!

Der Selbstwert besteht aus mindestens zwei Säulen: das Leisten und das Sein. Mit dem Sein laden sich unsere Batterien wieder auf, es erzeugt Lebensfreude und Gesundheit. Nur mit einem bewusst gepflegten Seins-Anteil können wir glücklich sein. Da wir aber in einer Leistungsgesellschaft sozialisiert worden sind, geben wir uns selbst den Stempel von „faul“ oder „wertlos“, wenn wir „nur sind“. Wenn wir „nur“ im Garten herumliegen, wenn wir Urlaub machen, oder wenn wir „sinnlos“ ins Narrenkasterl schauen… Vierter Lernschritt: Beim Sein sind wir genauso wertvoll wie beim Leisten.

5. Erkenn die eine Begabung, die nur DU hast!

Jeder Mensch hat genau eine Gabe, ein Talent, das er besser kann als alle anderen. Das kann Boden putzen sein. Das kann sein, dass du anderen so einzigartig zuhören kannst, wie sonst niemand auf der Welt. Oder dass du Menschen so ein gutes Gefühl gibst, dass diese mit dir die besten Ideen haben, weil du so eine angenehme und inspirierende Aura hast. Der fünfte Schritt – frag dich: Was ist dein besonderes Talent?

6. Sei fair zu dir selbst!

Wir Menschen neigen dazu, die Dinge, die uns besonders leicht fallen, die Dinge, für die wir die höchste Begabung haben, damit abzutun, dass wir sagen: „Das kann doch eh jeder!“ „Das ist doch nichts Besonderes!“  Ganz ehrlich: Es gibt Dinge, die wirklich nur du besonders gut kannst. Schritt 6: Werde dir dessen bewusst.

6.2. Willst du mich persönlich kennenlernen? ​Dann lade ich dich ganz herzlich zum kostenlosen Erstgespräch ein:


7. Komme dir selbst näher. Ja, wirklich!

Klopf dir täglich 3 Mal auf die Schulter, und sag laut zu sich selbst: „XY das hast du jetzt gut gemacht!“  Und sobald du eine innere Stimme hörst, die dich kritisiert oder dich „kleiner“ macht und abwertet, stopp sie wie ein kleines Kind. Sag laut zu dieser Stimme: „Stopp! Aus! Ich höre dir nicht mehr zu!“  Der siebente Streich: Sag zwei Mal am Tag laut zu dir selbst: „Liebe XY, was ich heute besonders an dir geschätzt habe, ist…!“

8. Trainiere deinen Selbstwert!

Viele von uns glauben, entweder „hat man Selbstwert oder eben nicht“! Das kann ich ganz persönlich vollkommen wiederlegen. Denn ich war zwar laut und nach außenhin tat ich, als wäre ich stark, aber innerlich hatte ich für mich selbst null Wert. Ich fand mich hässlich, dick und unliebenswert. Und wenn du mir jetzt entgegnen willst: „ABER, wenn man so aussieht wie du…!“, dann kann ich dir nur versichern: ES IST VÖLLIG EGAL, WIE DU NACH AUSSENHIN AUSSIEHST! DER SELBST-WERT MUSS VON INNEN KOMMEN! Also freunde dich mit dem Gedanken an, dass jeder seinen Selbstwert verändern und trainieren kann! Schritt Nummer 8: Verlass die Opferzone und tauch ein ins Tun und ins Trainieren der Hirnregionen, wo es darum geht, dass du wertvoll bist!

9. Leg ein Erfolgstagebuch an!

Kauf dir ein leeres Buch und schreib am Abend vor dem Schlafen gehen 3 oder 5 Dinge auf, die du heute besonders gut gemacht hast. Ganz wichtig dabei ist: Gut gemacht hast du es auch, wenn du dir statt 3 Minuten 10 Minuten Pause gegönnt hast. Weil du damit dein Sein gepflegt hast. Das heißt,  definier ab jetzt das Wort „Erfolg“ neu: Zu „sein“ ist auch ein Erfolg. Ein wichtiger neunter Schritt.

10. Gib dir jetzt eine 10

Nur dass du hier auf der Welt bist, macht dich schon zu einem wertvollen Menschen – mach dir das täglich bewusst! Du bist ein Geschenk für diese Welt, allein dadurch, dass es dich gibt!

➜ Dieser Artikel ist im KURIER zu finden. Das Interview führte die wundervolle Gabriele Kuhn.

11. Du hast bis hierher gelesen? Danke für deine kostbare Zeit! 🎁​Falls du das kennst mit ​dem "Nicht-genug-Sein", lade ich dich ❤lichst zu einem kostenlosen Erstgespräch mit mir ein: Warum?

Weil ich möglicherweise genau ​weiß, wo du stehst. Und weil ich diesen innerlichen "Raubbau" über fast 5 Jahrzehnte mit mir selbst betrieben habe. Und weil ich weiß, wie man auf dem schnellsten Weg aus dem rauskommt! Denn ich bin alle Umwege gegangen und kenne jetzt die Abkürzung! Und das Beste: ich höre inzwischen nur noch Stille in mir selbst. Frieden und Glück. Und ich finde mich inzwischen ​schön, sexy und liebenswert. ​Wie du auch dorthin kommst, verrate ich dir beim kostenlosen Erstgespräch! Deine Hilde Fehr ❤

​​ Apropos!
Hat dir der Artikel gefallen? Kennst du jemanden, dem dieser Artikel ​auch gefallen könnte? Dann mach dieser Person eine Freude und teile ihn!

Enter your text here...

Hilde Fehr - Coach für Selbstwert, Singles und Paare, Online-Kurse

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply:

*

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?