Warum Streit so WERTVOLL ist! - hildefehr.com

Warum Streit so WERTVOLL ist!

DAS STREIT 1×1, ODER WARUM STREIT SO WERTVOLL IST!

Als ich vor ein paar Wochen erleben musste, dass eine meiner besten Freundinnen, die selbst als Paar-Coach arbeitet, unsere Freundschaft per SMS beendete: „Weil es ihr zu anstrengend sei, darüber zu reden. Denn Sie habe keinen Konflikt, den hätte ja nur ich!“, haben bei mir die Alarmgocken zum Thema *Streit* und *Konfliklösung* endgültig geklingelt. Denn „Wo stehen wir als Gesellschaft heute?“ habe ich mich gefragt. „Einerseits führen wir Kriege, wollen uns für die vielen Flüchtlinge einsetzen oder auch nicht, und andererseits schaffen wir es in unserem Alltag nicht einmal, uns mit einer Freundin zusammen zu setzen und zu sagen: „Ja wir haben einen Konflikt. Wie lösen wir ihn, so dass es uns BEIDEN wieder gut geht?“

Snapshot(33)Und dann habe ich mich weiter gefragt, wenn wir das nicht einmal mit einer Freundin schaffen, wie schaut es dann mit dem Partner aus? Mit den Kindern, mit der Schwester, dem Bruder, der Familie und mit uns selbst? Dem inneren Kritiker/Perfektionisten und Schönheitsoptimierer? Sind wir durch diese Social-Media-Zeit wirklich schon so abgebrüht, dass wir Menschen per Mausklick entsorgen? Und Partner im nächsten Internet-Shop bestellen und dann hoffen, dass diese uns glücklich machen? Und sollte dieser irgendwann einen Konflikt ansprechen, schmeißen wir ihn schnell wieder raus, weil ja „er“ den Konflikt hat und nicht wir?

Snapshot(11)Da mich dieses Ereignis so fassungslos gemacht hat, habe ich für mich einen Entschluss gefasst. Ich möchte mich ganz bewusst als „Die Streitexpertin“ positionieren, weil ich finde, dass wir als Gesellschaft, und wir als Einzelmenschen oft viel zu viel Angst vor einem Streit oder einem Konflikt haben. Und weil wir durch diese Angst entweder Dinge hinunterschlucken und einen Teil von uns selbst aufgeben. Oder wir müssen durchs Nicht-Miteinander-Reden dann „Freunde“, „Partner/In“ und „Famile“ entsorgen. Vielleicht weil wir Kritik nicht aushalten. Oder weil wir uns abgelehnt fühlen. Oder weil wir Angst haben vor uns selbst oder vor dem anderen. Dabei will ein Streit doch nur aufzeigen, dass es eine Schräglage gibt, und dass mindestens einer der Beteiligten dringend „gehört und gesehen“ werden muss. Darum hier ein paar Gedanken, warum meiner Meinung nach Streit wirklich Sinn macht:

„Streit als Lösung!“ DER WEG ZU EINER HARMONISCHEN BEZIEHUNG AUF AUGENHÖHE

1. JEDER HAT STREIT!

13227953_10206522523570163_860579317_n2. „Innerlich mit sich selbst“: Mit seinem inneren Kritiker, inneren Perfektionisten, inneren Antreiber, inneren Schönheitsexperten, mit dem inneren Schweinehund, der keinen Sport, kein Diätprogramm oder was auch immer befolgen will… Irgendein innerer Persönlichkeitsanteil weiß es doch immer besser „als Sie“! Und schon haben Sie Streit, einen Konflikt, eine innere Auseinandersetzung. Bei mir war das vor Jahren so, dass ich mir irgendwann selbst die Frage gestellt habe: wie lange will ich mit mir selbst noch im Streit verbringen? Also habe ich an mir gearbeitet, und jetzt bin ich inzwischen für mich selbst meine beste Freundin geworden. (=Innerer Frieden)

13170089_10206464622162664_655268981_o3. „Äußerlich mit anderen Personen“: Meist hat man mit den Menschen Streit, mit denen man am meisten Zeit verbringt, mit den Menschen, die einem am besten kennen, wo die größte Nähe herrscht, oder eben eines Tages nicht mehr herrscht… und schon ist man im Streit wegen der fehlenden Nähe, oder wegen der offenen Zahnpastatube, oder oder oder…

4. Jetzt neigen harmoniebedachte Menschen eher dazu, Konflikte zu übersehen. Sprich sich in „Toleranz“ zu üben. Sie beruhigen sich selbst mit Sätzen wie: „Ist eh nicht so schlimm! Er/Sie ist halt so!“, sie ziehen sich höchstens innerlich mehr und mehr zurück, oder explodieren dann am Tag X sehr heftig aus einem scheinbar „nichtigen Grund“, weil sie eben schon so lange zuvor so viel hinunter geschluckt haben.

5. Und konfliktfreudige Menschen neigen im Koflikt dazu, laut zu werden, zu schreien, zu schimpfen und sich Luft zu verschaffen.

6. Was den konfliktscheuen Menschen wiederum Angst bereitet. Und damit diese keine Angst mehr kriegen müssen, schlucken konfliktscheue Menschen noch mehr hinunter als zuvor, bis sich beide mit einer unerklärlichen Kälte und Distanz in ihrem Zwischenraum wiederfinden. „Dabei war das doch Liebe gewesen!“

Snapshot(139)7. Die gute Nachricht zum Schluß: ES IST SICHER IMMER NOCH LIEBE. UND WIR KÖNNEN STREITEN LERNEN! BIS WIR UNSERE KONFLIKTE AUF EINEM HARMONISCHEN WEG AUSTRAGEN UND UNS WERTSCHÄTZEND AUF AUGENHÖHE BEGEGNEN!

LERNEN WIR:

-Zuzulassen, dass es einen Konflikt gibt.

-Wie man diesen ruhig und respektvoll bespricht.

-Dass es immer 2 Wahrheiten gibt, wenn 2 Personen anwesend sind, und dass IMMER BEIDE RECHT HABEN.

-Dass man sich gegenseitig kleiner oder auch größer machen kann, wenn man miteinander redet. Und dass es sich unendlich viel besser anfühlt, wenn man sich gegenseitig größer macht.

-Dass es im Herzen gut tut, vom anderen: „gesehen“, „gehört“, „wahrgenommen“ und „verstanden“ zu werden.

-Dass man den anderen verstehen kann, auch wenn man selbst anderer Meinung ist.

-Und dass ein „ich“ + „du“ nicht zu einer Schnittmenge von „=wir“ führt (=Symbiose), sondern:

-Dass die Schnittmenge von „ich“ + „du“ = „ich+du“ ist. (=Gesunde Beziehung auf Augenhöhe)

Wenn beide das GLEICHE RECHT AUF IHRE UNTERSCHIEDLICHKEIT HABEN, UND GENAU DAFÜR GELIEBT WERDEN, dann beginnt für beide MITEINANDER das Paradies.

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Und? Was sagst du/ sagen Sie zu meinen Streit-Theorien und Streit-Denkansätzen? Hiermit lade ich herzlichst zu einer hoffentlich möglichst hitzigen Diskussion ein!

Deine Hilde, Ihre Hilde Fehr, *Die Streitexpertin*

♥JA ich will ein kostenloses unverbindliches Erstgespräch

 

Hilde Fehr - Coach für Selbstwert, Singles und Paare, Online-Kurse

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply:

*

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?