Valentinstag: Blumen aus Afrika, gefällig? - hildefehr.com

Valentinstag: Blumen aus Afrika, gefällig?

KEINE BLUMEN AUS AFRIKA! ABER WAS DANN AM VALENTINSTAG? EIN VERSUCH EINER ALTERNATIVE:

„Also ich kaufe dir heute sicher keine Blumen aus Afrika!“ tönt es aus dem Telefon, als ich heute früh wage nachzufragen, was wir denn zum Valentinstag tun wollen? Nun liebe Damen und liebste Herren, diese Argumentationen, warum der Valentinstag doof sei, kennen wir doch inzwischen schon in und auswendig:

-„Ich kaufe dir dann Blumen, wann ICH will und nicht dann, wenn es die Wirtschaft vorgibt!“

-„Ich schenke dir öfter während des Jahres etwas, also warum genau heute? Das ist doch lächerlich!“

-„Ich bin aufmerksam, ohne dass mich jemand darauf hinweisen muss!“

-„Seit wann lass ich mir vorschreiben, wann ich dir Blumen schenken muss?! Ich schenke dir Blumen wann ich will!“

Bis zur modern gewordenen Umweltkeulen-Argumentation:

„Also ich kaufe dir sicher keine Blumen, die extra für heute aus Afrika eingeflogen wurden!“

Nun gut. Alles einleuchtende Argumente. Nur darf Mann die Liebe nicht auch einmal zeigen, dann wenn es andere auch zeigen. Darf sich Frau und umgekehrt Mann nicht, OBWOHL VALENTINSTAG IST, ein Liebeszeichen wünschen?

„Ja wünschen schon, aber dass der Wunsch in Erfüllung gehen muss…?“ JA. Es gibt doch diesen wunderbaren Spruch: ERWACHSEN IST MAN DANN, WENN MAN DAS TUT, OBWOHL ES DIE ELTERN WOLLEN! Da lässt sich doch mit Leichtigkeit ableiten:

„LIEBEN TUT MAN DANN, WENN MAN SEINE LIEBE ZEIGT, OBWOHL VALENTINSTAG IST!“

Und so habe ich mir folgendes für heute Abend gewünscht:

*Keine Blumen und keine Geschenke* wollte er. *Dann aber Worte*, wollte ich.

Ja aber, was für Worte? Ganz einfache, leichte, ehrliche Worte, die mit folgendem Satzanfang beginnen:

ICH LIEBE DICH WEIL…

Das kostet nichts, kann soviel und tut der Seele gut. Wenn Du das auch probieren willst, das geht so:

1. Einer beginnt und vollendet den Satz.

2.Der andere wiederholt Wort für Wort was der andere gesagt hat und fragt am Schluß: „Habe ich dich gehört?“

3.Jetzt wird das Ganze umgekehrt…

4.So lange, bis jeder 3mal oder 5mal oder 10mal diesen Satzanfang zu Ende geführt hat.

DER SINN DES GANZEN: Mann und Frau überlegen sich selten neue Liebesbeweise außerhalb von „Ich liebe dich!“ und Co.

Die Technik mit den Satzanfängen kommt aus der IMAGO-Methode, die besagt, man beginnt den Satz, ohne zu wissen, wie man enden wird. Das heisst, man zapft das eigene Unterbewusstsein an. Und überrascht dabei nicht nur den anderen sondern auch sich selbst! Denn das Unterbewusstsein hat Liebeserklärungen auf Lager, die der Verstand niemals so hervorbringen könnte.

Und warum das Wiederholen? Damit man die Liebeserklärung vom Vis a Vis in sein eigenes Herz hineinnimmt. Damit die Liebeserklärung auch sicher landet. (Liebe annehmen)

Probiert es aus! Happy Valentine! Das wünscht euch deine Hilde Fehr

Ps: Wenn du es ausprobierts heute, freue ich mich unendlich, wenn du hier deine Erfahrungen mit uns teilst.

Ps2: Und wenn du mehr über IMAGO wissen magst, bitte hier klicken

Hilde Fehr - Coach für Selbstwert, Singles und Paare, Online-Kurse

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply:

*

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?