Völlig unperfekt in die Beziehug gehen? - hildefehr.com

Völlig unperfekt in die Beziehug gehen?

WARUM DU NICHT PERFEKT SEIN MUSST, ALSO VÖLLIG UNPERFEKT IN EINE BEZIEHUNG GEHEN UND DORT BLEIBEN DARFST!

Meine Freundin sagt, ich sei beziehungsunfähig! Weil ich das nicht hinkriege, wenn er sich mal nicht meldet. Dann falle ich wie in eine Lähmung. Was kann ich nur tun? Um was gehts? Darum …“ 

1. dass es überall in Beziehungen „nur“ um’s Mensch-Sein geht:

In der heutigen Zeit sind die „Rollen“ von Mann und Frau nicht mehr so gegeben wie früher einmal. Frauen haben sich emanzipiert, sie können ohne Männer rein wirtschaftlich gesehen, alleine über- und auch gut leben. Männer können sich selbst die Haushalte führen und kochen. Das heisst: wir stehen alle vor der Frage, was ist Beziehung heute? Die alten Verhaltensregeln haben ausgedient. Es gibt kein allgemein gültiges richtig und falsch mehr, weil keine Kirche und auch keine Traditionen mehr allgemeine Gültigkeit haben.

2. dass wir darum eine neue Form der Beziehung finden müssen:

Die moderne Beziehungsform geht meiner Meinung nach nur in eine einzige Richtung: REDEN. Miteinander reden: „Was will ich?“ Hören was will mein Gegenüber? Und dann sich gegenseitig beantworten, was davon kann ich dem anderen geben? Hier an dieser Stelle wirklich ein Apell an viele Männer: Liebe Männer die Frauen „müssen“ in der heutigen Zeit nicht mehr mit euch sein. Also hört ihnen zu, was sie brauchen! Das gilt natürlich auch umgekehrt…

3. dass jeder Mensch es „wert“ ist, eine/n Partner/In zu finden:

Dazu muss ich gestehen, dass es mich schon fast ein bisschen aggressiv macht, was ich alles lese und höre, was Singles nicht alles an sich selbst optimieren und verbessern sollten, weil es sonst ja nicht verwunderlich sei, dass sie niemanden abkriegen würden! Das Einzige, was ich sehe, das du als Single „verbessern“ kannst, ist die Sichtweise auf dich selbst. Denn eines weiß ich jetzt schon: Du bist jetzt genug! Und ok so wie du bist! Denn wie schon Lauster sagte: „Neurose sucht Neurose!“ Was bedeutet, keiner wird je unter dir mehr leiden, als du unter ihm/ihr leidest ! 😉

4. dass du, egal welches „Bedürfnis“/welche „Neurose“ du hast, beziehungsfähig bist:

Wie im Eingangsbeispiel gesagt, du darfst auch das Bedürfnis nach Sicherheit haben. Wenn du das auch kennst, dass dein Bedürfnis danach den anderen zu hören, ihn zu sehen, größer ist, als das von deinem Partner/deiner Partnerin, dann darf das so sein. Und laut IMAGO (Ich bin ja Professional-IMAGO-Facilitator in Zertifizierung und LIEBE diese Methode!) musst du dann nicht alleine zuhause vor dich hinleiden und alleine Angst haben, dass er dich jetzt verlässt, oder sie mit einem anderen unterwegs ist, nein mit IMAGO darfst du dieses Thema gemeinsam angehen. Was heisst das?

Ich möchte an dieser Stelle gerne von mir persönlich erzählen: ich bin als Kind schwer traumatisiert worden und habe dadurch bis heute noch kein „durchgängiges“ Urvertrauen. D.h. wenn ich meinen Partner nicht nach einer bestimmten Stundenanzahl höre oder lese, verliere ich die Verbindung und bekomme Angst. Das kann sogar soweit gehen, dass ich mit der Zeit Panik bekomme. Die Panik vor dem „wieder-verlassen-werden“. Jetzt wurde mir jahrzehntelang gesagt: „Arbeite doch endlich an dir! Das musst du in den Griff bekommen…!“ und 1000 andere Sachen! Und was tat die perfektionistische immer sich selbst optimierende Hilde Tag für Tag? Ich habe mich abgerackert. Alleine. Und wurde vor lauter „Ich bin  n o c h  eine Zumutung, ich muss das endlich für mich alleine hinkriegen!“ immer panischer. Denn Tipps wie: „Setz dich doch auf ein Kissen und meditiere!“ entpuppte sich als die irrsinnigste Methode überhaupt! Denn wenn jemand Angst hat, dem z.B. zu raten, sich hinzusetzen, führt nur dazu, dass sich die Angst verviiiielfacht und sich nicht nur im Kopf bewegt, nein es führt auch noch dazu, dass sie sich sogar in allen Knochen festsetzt und somit überhaupt nichts mehr geht…

5. dass du weißt, was IMAGO in so einer Situation kann:

IMAGO erlaubt, dass ich meinem Partner in Ruhe und Sicherheit erzählen darf, was ich brauche. Wie oft ich einen Anruf oder ein Lebenszeichen pro Tag brauche. Es erlaubt, dass mein Partner so zuhört, dass er mein Gesagtes wiederholt, so dass ich von ihm höre, welche Worte bei ihm angekommen sind. Und dann darf ich Vorschläge machen, was ich mir wünsche, das er mir gibt, damit diese Angst gar nicht mehr aufkommt. Und dann darf mein Partner sagen, ob er mir diese Wünsche erfüllen kann und will. Oder welchen der Wünsche er zu erfüllen imstande ist. Und das Geniale daran ist, dass auch mein Partner beim Wunscherfüllen über sich hinaus wachsen darf, sich aus seiner üblichen Komfortzone rausbewegen darf und somit selbst einen Nutzen davon hat, dass er mir einen Wunsch erfüllt: denn er wächst selbst daran.

Denn mein lieber Schatz z.B. müsste mich 5 Tage weder hören, lesen noch sehen, er würde die Verbindung und das Vertrauen zu mir nicht verlieren. Und wenn er dann z.B. zusagt, dass er mich jeden Morgen anruft (Wir wohnen nicht gemeinsam…), kann das für ihn schon eine „Dehnung“ sein. Jeden Morgen daran zu denken, dass ich das brauche.

6. dass Beziehung heisst, sich in einem sicheren Raum zu begegnen, wo jeder über alles reden kann:

Was die Lösung sein wird, wissen wir oft nicht. Doch darüber zu reden, macht uns gegenseitig sichtbar und hilft uns in die gemeinsame Nähe und Geborgenheit zu kommen.

Wenn dich meine Worte ansprechen, und du merkst, das würde ich auch gerne mit meinem/r Partner/In machen, ich weiß aber nicht wie das geht, dann melde dich gerne zu einem kostenlosen und unverbindlichen Erstgespräch an

In diesem Sinne wünsche ich dir einen fulminaten Start ins Neue Jahr 2017

deine Hilde Fehr

Hilde Fehr - Coach für Selbstwert, Singles und Paare, Online-Kurse

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply:

*

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?