Warum ich "Ihn" liebe - hildefehr.com

Warum ich „Ihn“ liebe

WARUM ICH DICH LIEBE …

SIE:

Gestern hat uns ein Mann (JA, ein Mann hat reagiert!) geschrieben, unser Blog würde ihn unglaublich unterhalten, nur habe er ein dringendes Bedürfnis: wir sollten doch endlich einmal schreiben, warum wir überhaupt zusammen wären. Denn die einzigen Liebkosungen bestünden in genau 5 Worten, nämlich in „liebe Hilde“ und „mein lieber Josef“. Ansonsten habe sich langsam ein Bild in ihm breit gemacht, das besage, die zwei, die streiten doch Tag und Nacht. Und die Nächte verbringen sie wegen dem Schnarchen ja auch noch getrennt! Und bald wäre er soweit, dass er eine Spendenaktion ins Leben rufen wolle, zum Zwecke, uns beiden eine würdevolle Trennung bei einem „Wie-liebevolle-Trennung-Geht“-Coach zu  ermöglichen? Ob denn seine Fantasien so der Wahrheit entsprechen würden?

NEIN natürlich nicht!

Nur merke ich gerade, diese Aufgabe annehmen wollend, dass es viel leichter ist, etwas Lustiges und Blödes über den anderen zu verfassen, als meinen eigenen tiefen Gefühlen auf den Grund zu gehen, und diese auch gleich noch öffentlich zum Ausdruck zu bringen. Aber ich wäre ja nicht ich, wenn ich nicht diese Aufgabe auch noch meistern würde!

Darum mein liebster Josef, meine Ode an Dich:

Ich liebe dich, weil du ein Mann bist, der mir total viel Raum gibt, zu tun, zu walten, und ich selbst zu sein. Ich kann mich ausbreiten mit meinen Ideen, ich kann diese alle mit dir besprechen, und auch wenn du dir innerlich schon denkst, „Jetzt redet sie schon wieder über diese blöde Selbstwert-Ambulanz und über die Beziehungs-Ambulanz auch noch!, Hilfe wo ist der Not-Ausgang!“, bleibst du bei mir sitzen und hörst mir weiter zu. Du bist sogar im Gegenteil eingeschnappt, wenn wir uns zwei Tage nicht gesehen haben, und ich dir nicht von selbst sofort erzähle, was sich in meinem Leben alles getan hat. Das finde ich total süß! Sprich, du bist für mich meine „beste Freundin“ der Welt!

Ich liebe dich auch, wenn du mich auf die Art anlächelst, wo ich genau weiß, du denkst dir: „Wie kann so ein Tollpatsch wie ich auf dieser Welt überhaupt überleben?“, und du mir gleichzeitig zeigst, dass du genau das an mir liebst.

Ich liebe dich, weil du jeden Donnerstag zum Metro fährst und dabei genau im Kopf hast, ob ICH Klopapier, Waschmittel oder Katzenfutter brauche, obwohl nicht einmal ich weiß, welche Dinge des täglichen Lebens in MEINEM Haushalt nachzubringen sind.

Ich liebe dich, weil du wirklich aus deinem Inneren heraus so etwas von emanzipiert und feministisch denkst, ohne je ein Wort darüber zu verlieren… Wo es dann zu Situationen kommt, wo du von deinem Besuch in Japan von vor über 20 Jahren erzählst, als du und dein Vater sich vor den Frauen, die für euch Spalier standen, verneigt haben und ein Japaner kam, um euch hinzuweisen: „Das wären doch „nur“ Frauen! Sprich ihr solltet das gefälligst unterlassen!“, und du dich beim drüber Reden, vor lauter Lachen aus Entsetzen darüber, gar nicht mehr einkriegst…

Ich liebe dich, weil du mir mit meinen Kindern, seit ich dich kenne, mit jeglichem Rat, Zeit und Tat zur Seite stehst. D.h. wenn ich nicht mehr weiter weiß, hilfst du mir einen Weg zu kreieren, und wenn es sogar der ist, dass die Kids im Weinbau „als Strafe“ mitarbeiten müssen. Die größte Strafe ist dann aber wirklich diejenige, unwillige wütende Pubertierende den ganzen Tag um sich ertragen zu müssen!

Ich liebe dich weil du mir immer wieder Blumen bringst, sogar zum Frauentag hast du mir einen Strauß pinker Rosen geschenkt!

Ich liebe dich, weil du viel, lange und liebend gerne mit mir kuschelst, und weil der Sex mit dir der beste meines Lebens ist!

Ich liebe dich, weil du soooooo ein lustiger Mensch bist! Sprich weil du über dich selbst und über das Leben mit tiefschwarzem sarkastisch-intelligentem Humor lachen kannst.

Und mein lieber Josef, ich liebe dich, weil du mein sprichwörtlicher Felsen in der Brandung bist! Wenn ich schon auf 9 Millionen oben bin, bist du immer noch ruhig und lächelst.

DU BIST DAS GESCHENK MEINES LEBENS. Danke dass es dich gibt! Und danke, dass du dich ausgerechnet in mich verliebt hast! Ich liebe dich UNENDLICH!

DIE MORAL VON DER GESCHICHT: Liebe Künstlerin, sag dem Bauern öfter, wie sehr du ihn liebst. Das fühlt sich nämlich super an!

 

IMG_0870

ER:

Da kam doch allen Ernstes eine Intervention eines aufmerksamen Bloglesers, da er auf Grund der vielen Streitereien die er lese, gar nicht mehr an unsere Liebe glaube. Wir mögen doch endlich mal Einblick in unsere Liebe gewähren, um so die harmoniebedürftigen, sensiblen Menschen auch für unseren Blog zu gewinnen. Da uns der Einwand, gerade auch noch von einem Mann geliefert, echt beeindruckte, kommen wir hiermit natürlich sehr gerne diesem Verlangen nach.

Für den Fall, dass diese Liebeserklärungen dann möglicherweise abgewogen werden, wer denn nun ausführlicher, romantischer und inniger über seinen lieben Partner schreibt, möchte ich vorab klären, erstens, ein gewisser Intimbereich ist mir trotz aller zur Schau-Stellung unserer Beziehung wichtig, zweitens, natürlich fällt es den Frauen immer leichter ausführlich und romantisch zu überzeichnen und drittens, will ich auch für die Zukunft meine liebste Hilde für mich alleine.

Nun meine liebe Hilde, meine Ode an Dich:

Ich liebe Dich, weil Du mein Sonnenschein bist. Du bist als Sonnenschein in mein Leben getreten, das zu einer finsteren, sehr schweren Zeit und leuchtest heute noch wie am ersten Tag. Du bringst Freude, Spaß und Abwechslung in mein Leben. Zu jeder Tages- und Nachtzeit kann man mit Dir lachen und spannende wie lustige Gespräche führen.

Ich liebe Dich, weil Du so offen mit all Deinen Sorgen und Nöten umgehst. Du lässt nichts in Dir arbeiten sondern suchst sofort den Weg des Gesprächs, um Klarheit zu haben. Das lehrt mich, und ich kann an Deiner Seit wachsen.

Ich liebe Deinen Humor und die Fähigkeit, auch über Dich selbst lachen zu können. So gehst Du auch souverän mit den „Streitereien“ um und konntest wirklich herzhaft lachen, wie eine Leserin zum Blog-Thema „Spaghettiessen“ meinte, es hätte schlimmer sein können, wenn ich zum Beispiel auch noch Ketchup dazu bestellt hätte.

Ich liebe Deine positive Lebenseinstellung und die Fähigkeit vor allem aus den Sonnenstunden des Lebens Kraft zu tanken. Du kannst die schönen Dinge so intensiv wahrnehmen, wie ich es davor noch nie erleben durfte. So reicht oft eine schöne Natur, auch nur ein Baum oder ein Sonnenstrahl, um Dich glücklich zu fühlen.

Ich liebe Deinen wunderbaren Körper und vor allem Deine Lust nach Kuscheleinheiten. So genieße ich richtig Dein Bedürfnis nach intensiver Zweisamkeit und freue mich dabei, Dich spüren zu können. Es ist ein Traum wie oft und wie eng aneinander gekuschelt wir die ganze Nacht verbringen, und ich Deinen Körper spüren kann. Einen Körper an dem ich jeden Millimeter verehre.

Ich liebe natürlich auch den Sex mit Dir, jedes Mal ein wunderschönes und nachhaltiges Erlebnis.

Ich liebe es, wie Du mir vertraust und oft Rat suchst, um nicht Opfer Deiner Blauäugigkeit zu werden. Jede Entscheidung in Deinem Leben sprichst Du mit mir ab und hörst meist auf meinen Ratschlag. Das ist ein riesengroßer Vertrauensbeweis.

Ich liebe auch, wie Du auf mich eingehst und immer wissen willst, wie es mir mit welcher Entscheidung geht. Du willst mich verstehen und frägst so lange nach, bis das auch der Fall ist. So bleibt auch der nötige Freiraum ohne Rechtfertigungen und Diskussionen.

Ich liebe Deine Bereitschaft zu lernen, und als Künstlerin sehr gerne auch die Meinung des Bauern einzuholen. Das dann noch zu hinterfragen, und oft nimmst du meine Vorschläge an und sagst am Ende auch noch Danke dafür .

Ja mein Schatz, ich liebe Dich unendlich und freue mich auf eine intensive, spannende und sicher kurzweilige Zukunft.

DIE MORAL VON DER GESCHICHT: Du meine liebste Künstlerin: ICH LIEBE DICH!!!

 

Hilde Fehr - Coach für Selbstwert, Singles & Paare, Online-Kurse

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply:

*