Category Archives for "Uncategorized"

Hirn oder Herz?

„ENDLICH WIEDER FORMEL 1!“ WAS FÜR EIN GLÜCK, DASS SIE ES GANZ ANDERS EMPFINDET!

SO ERLEBT SIE ES:

Ich erinnere mich als Kind an viele Sonntage, als draußen die Sonne schien, und mein Vater fett im Fernsehsessel thronte, umgeben von zugezogenen Vorhängen und eingenebelt in seinen eigenen Zigarrenrauch, den er in all den Stunden ununterbrochen neu produzierte. Und obwohl ich schon als Kind kaum vom TV-Gerät wegzubringen war, suchte ich an solchen Sonntagen die Natur sogar freiwillig auf. Und an was ich mich auch noch erinnere ist, dass wir dann im Garten, egal wo wir spielten, ununterbrochen diesen mir so unendlich sinnlos erscheinenden Motorenlärm der Formel 1 Fahrzeuge mitanhören mussten, weil mein Vater ansonsten wahrscheinlich gar nichts mehr sehen hätte können, wenn er nicht die Türen fürs Rauch-Entlüften alle geöffnet hielt.Mehr lesen

Warum ich „Ihn“ liebe

WARUM ICH DICH LIEBE …

SIE:

Gestern hat uns ein Mann (JA, ein Mann hat reagiert!) geschrieben, unser Blog würde ihn unglaublich unterhalten, nur habe er ein dringendes Bedürfnis: wir sollten doch endlich einmal schreiben, warum wir überhaupt zusammen wären. Denn die einzigen Liebkosungen bestünden in genau 5 Worten, nämlich in „liebe Hilde“ und „mein lieber Josef“. Ansonsten habe sich langsam ein Bild in ihm breit gemacht, das besage, die zwei, die streiten doch Tag und Nacht. Und die Nächte verbringen sie wegen dem Schnarchen ja auch noch getrennt! Und bald wäre er soweit, dass er eine Spendenaktion ins Leben rufen wolle, zum Zwecke, uns beiden eine würdevolle Trennung bei einem „Wie-liebevolle-Trennung-Geht“-Coach zu  ermöglichen? Ob denn seine Fantasien so der Wahrheit entsprechen würden?

NEIN natürlich nicht!Mehr lesen

Neujahrsvorsätze: Diesmal aber wirklich!

Silvester steht vor der Türe und wie jedes Jahr frage ich mich, wie will ich ins Neue Jahr gehen? Per Kinobesuch, bei einem Fondue-Essen im Kreise meiner Familie oder mit Freunden auf einer fetten Party abfeiern? Und während ich diesen Überlegungen nachgehe, spüre ich so ein Gefühl von: eigentlich würde ich super gerne aufräumen! Ein bisschen Ordnung schaffen.

Im Außen sowieso, die Tannennadeln reichen sich inzwischen in allen Räumen die Hände zur Begrüßung: „Hallo du auch da?“ – „Ja gerade vom Sohn per Socke nach hierhergetragen worden…“, Geschenkpapierfetzchen lachen aus jeder Ecke heraus, so nach dem Motto: „Hähä übersehen worden…!“ und Teppiche liegen unter Geschenkbergen versteckt, so dass man den Dreck drunter gar nicht sehen kann…Mehr lesen

Das FULMINANTE Opening!

„Liebe Frau Fehr, ich muss Ihnen gestehen, ich bin eigentlich nur gekommen, weil mein Mann unbedingt zu Ihnen wollte. Aber jetzt sage ich, das war grandios! Denn ich nehme mindestens eine Sache mit: „Ich muss meinen KundInnen im Geschäft immer das Gefühl geben, Sie seien eine 10!“

„Hallo Hilde Fehr, ich möchte mich für alle „Übungsabende für einen Selbstwert auf 10″ anmelden! Sie haben mich so überzeugt gestern Abend. Das will ich auch, was Sie haben! Ich freue mich schon!“

************************************************Mehr lesen